optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



31. Juli 2015

29. Juli 2015

Augen-Blick









Die Seele durchdringt die Augen,
sind diese doch die Fenster,
durch welche sie die äußere Natur erkennt.

Hildegard von Bingen
(1098 - 1179)


26. Juli 2015

was liebt die Liebe?

am Ufer der Liebermann-Villa am Wannsee






"Was liebt die Liebe? – Ein Eingefriedigtes. War nicht das Paradies ein eingeschlossener Ort, ein Garten gegen Osten? – Aber er schließt sich zu dicht um einen, dieser Ring – man tritt dem Fenster näher, ein stiller See verbirgt sich demütig in der hohen Umgebung – am Ufer liegt ein Boot. Ein Seufzer aus vollem Herzen, der Hauch eines unruhigen Gedankens – und es geht vom Ufer ab, gleitet über den See, von den milden Lüften einer unnennbaren Sehnsucht leise getrieben; man verschwindet in der geheimnisvollen Einsamkeit des Waldes, wird von den leichten Wellen des Sees geschaukelt, der von dem tiefen Dunkel des Waldes träumt. – Man wendet sich nach der andern Seite hin, da breitet das Meer sich unendlich vor dem Auge aus. – Was liebt die Liebe? – Unendlichkeit. – Was fürchtet die Liebe? – Eine Grenze."



Søren Aabye Kierkegaard
(1813 - 1855)

13. Juli 2015

es geht der Sommer über's Land










Sieh, wie sie leuchtet,
Wie sie üppig steht, 
Die Rose – 
Welch satter Duft zu dir hinüberweht! 
Doch lose 
Nur haftet ihre Pracht – 
Streift deine Lust sie,
Hältst du über Nacht 

Die welken Blätter in der heißen Hand … 
Sie hatte einst den jungen Mai gekannt 
Und muß dem stillen Sommer nun gewähren – 
Hörst du das Rauschen goldener Ähren? 
Es geht der Sommer über's Land …


Thekla Lingen (1866 - 1931)