optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



22. August 2015

im Duft des Labyrinths



Blüte der 'Schloss Ippenburg' (Meiland)
heute morgen im Garten




Die klare frische Rosenblüte streichelt
mein geschlossenes Auge leicht,
als legte sie noch tausend kühle Lider,
eines auf das andere, über
mein heißes Lid. Und tausend Schlummer
breitet sie dann über meine Täuschung hin,
darunter streif ich selbst umher
im Duft des Labyrinths.


Rainer Maria Rilke

Kommentare:

  1. Man riecht sie ganz....wirklich eine edle Rose ....einfach wunderschön!
    Dir eine tolle Woche herzlich Monika

    AntwortenLöschen
  2. Ein wundervolles Foto von einer Schönheit!
    Danke für die Vorstellung. Hab mir grad schon den Namen notiert!
    Ein traumhaftes Wochenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freue mich, dass sie Dir gefällt, liebe Elisabeth!

      Löschen
  3. Was für ein tolles Foto!!!!
    Grüße von Stine

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)