optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



7. Juni 2015

Juni





Kletterrose 'New Dawn'





"Wenn Rosen, zahm' und wilde,
in vollster Blüte stehn,
wenn über Lustgefilde
Zephire kosend wehn.
Und wollt' mich einer fragen,
wann's mir im Sommer dann
besonders tät behagen,
den Juni gäb' ich an."



aus einem Gedicht von Wilhelm Busch (1832 - 1908)



1 Kommentar:

  1. Stimmt, wo mir letztens (in Jahren gerechnet) zum 2. Mal der Garten verwüstet wurde, aber die Rosen doch wieder tapfer blühen, das hat schon etwas Unwiderstehliches!

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)