optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



18. September 2014

was dann?









"Was, wenn du schliefest ... und was, wenn du in deinem Schlafe träumtest? Und was, wenn du in deinem Traum zum Himmel stiegest und dort eine seltsame und wunderschöne Blume pflücktest? Und was, wenn du erwachtest, und du die Blume in deiner Hand hieltest? Ach, was dann?"



 Samuel Taylor Coleridge
(1772 - 1834)

Kommentare:

  1. Im Heute liegt das Morgen schon fest.
    allerliebste Grüße Gisy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. auch ein Zitat von Coleridge ... hatte es gerade gestern erst gelesen ...

      Löschen
  2. Hallo,meine Liebe
    Du hast mein Interesse an Zitaten und Gedichten geweckt,hab Dank dafür,und ein feines Wochenende..allerliebste Grüße Gisy

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)