optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



11. Juli 2014

auf ewig in die Sinne dringt und darin bleibt



Austin-Rose 'Heritage'





"... Augen und Gedanken schwelgen. Der Dichter kann es besingen, der Maler in reichen Bildern darstellen, aber den Duft der Wirklichkeit, der dem Betrachter auf ewig in die Sinne dringt und darin bleibt, können sie nicht wiedergeben."



Hans Christian Andersen (1805 - 1875)
 






Kommentare:

  1. WOW, Deine Fotos sind ja immer 1a, aber dieses gefällt mir mal ganz besonders. Was für eine tolle Farbe und Üppigkeit. HCA hat es wunderbar in Worte gekleidet, der Duft, der Duft .
    Vielleicht gibt es auch einmal Duft-Internet, das wär schön. Herzliche Grüße, ClauDia.

    AntwortenLöschen
  2. Wie wundervoll Bilder und Worte zueinander passen. Ich mag ja H. C. Andersen sehr, und die Rose sieht zart und doch kraftvoll aus. Und was für eine bezaubernde junge Dame. Weißt du, wer das Bild gemalt hat, liebe Rosabella?

    Allerbeste Grüße für ein angenehmes Wochenende

    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das Bild fand ich in einem Verzeichnis von Fotos ohne Copyright ... Angaben zum Maler gab es leider keine dazu ...

      Löschen
  3. eine herrlich Farbe zu gerne möchte ich daran schnuppern hab ein feines Wochenende..Liebste Grüße Gisy

    AntwortenLöschen
  4. da muss ich den anderen Leser geben, das üppige Rosenbild eine Wucht, den Text von Andersen immer gern gelesen. Das mit dem "Riechinternet" bin sofort dabei :-)
    Dir meine Liebe ein wunderschönes Wochenende herzlich Monika

    AntwortenLöschen
  5. Ein tolles Foto von der wunderschönen David Austin Rose.
    LG
    Sissi

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)