optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



17. Juni 2014

aus dem Grautag ...
wird ein Blautag





Ich setze mich hin unter nächstbesten Busch

und sing’s Blau mir vom Himmel herunter,
nur ein Lied färbt die Grauseele bunter.
Aus dem Grautag, in welchen die Sorge öd weint,
wird ein Blautag, sobald nur ein Lied hell erscheint ... 



aus einem Gedicht von Max Dauthendey

Kommentare:

  1. Ohne Grau schätzte ich kein Blau, LG ClauDia.

    AntwortenLöschen
  2. ♥...herzliche Mittwochsgrüßchen dazustell ;-) *umärmelDICH*

    AntwortenLöschen
  3. HAAALÖLLE
    hob grod dein BLOG entdeckt,,,
    soooo scheeeen is do...
    hob di glei gschpeichert..
    los da no an liaben GRUAß do aus TIROL
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  4. hab vielen Dank für die schönen Rosenp0et die ich am heutigen Abend kommentieren durfte..mich umgibt gerade der Duft Deiner Rosen ich danke Dir..allerliebste Grüße Gisy

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)