optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



29. Juni 2013

Mut zur Farbe ... und sage nie niemals


Orange und Pink? niemals! alleine die Vorstellung löste bis vor kurzem noch heftiges Kopfschütteln bei mir aus


bei einem Einkaufsbummel vor einigen Wochen wurde ich nun eines Besseren belehrt, denn ich entdeckte dieses Tuch und war augenblicklich fasziniert








warum, fragt Ihr? ich weiß es selber nicht ... vielleicht waren es die aparten Muster, die mich ansprachen? oder etwa doch besagte Farbenkombination, die für mich bis dato nicht in Frage kam?


ich habe das Tuch nach anfänglichem Zögern dann gekauft, war mir zu dem Zeitpunkt aber nicht sicher, ob ich es je benutzen würde, da ich mich, nun ja, ich formuliere es mal so, doch eher zu den "farblosen" Schwarz-Weiß-Kleiderträgerinnen zähle ;-)


als ich am Freitag jetzt aber die zauberhaften Rosenblüten der "Pink Mary Ann" (die äußeren Blütenblätter in Pink, alle anderen in Orange! ... leider kann man das auf den Fotos nicht so gut erkennen ...) beim Gärtner entdeckte, musste ich schmunzeln ... ich dachte, es geht also doch ... Orange zusammen mit Pink ... überrascht, wie wunderbar harmonisch die Farben nebeneinander aussahen, waren nun alle Zweifel ausgeräumt





Rose 'Pink Mary Ann'








ja, die Rosen haben mich letztendlich überzeugt ... und so trug ich gestern meine "farbenfrohe Errungenschaft" zum ersten Mal (sogar mit einem richtig guten Gefühl ... aber zum schwarzen Outfit, versteht sich ...)

wie könnte ich jetzt noch zweifeln, dass Orange und Pink nicht zusammenpassen? die Natur selber macht es doch vor :-)







"Die Natur ist nicht an der Oberfläche, sie ist in der Tiefe. Die Farben sind der Ausdruck dieser Tiefe an der Oberfläche. Sie steigen aus den Wurzeln der Welt auf. Sie sind ihr Leben, das Leben der Ideen."



Paul Cézanne (1839 - 1906)









in diesem Sinne:
ein farbenfrohes Wochenende
wünsche ich Euch






edit. am 5. Juli:
gerade entdecke ich ein Foto, das auf der Fashion Week in Berlin aufgenommen wurde ... "die Kombination aus Pink und Orange ist offenbar kein Tabu mehr" ... na das passt ja ganz wunderbar zu meinem Blogeintrag hier :-)

aus Copyright-Gründen zeige ich die Aufnahme an dieser Stelle aber nicht ... wer sie sich trotzdem ansehen möchte, einfach hier klicken

26. Juni 2013

Flammende Rose, Zierde der Erden ...









Flammende Rose,
Zierde der Erden,
glänzender Gärten bezaubernde Pracht; 
Augen, die deine Vortrefflichkeit sehen, 
müssen vor Anmut erstaunend gestehen, 
daß dich ein göttlicher Finger gemacht. 


Barthold Hinrich Brockes (1680 - 1747)






'Augusta Luise'

22. Juni 2013

Es geht der Sommer über's Land ...










Sieh, wie sie leuchtet,
wie sie üppig steht,
die Rose - 
welch satter Duft zu dir hinüberweht!












Doch lose
nur haftet ihre Pracht - 

streift deine Lust sie, 
hältst du über Nacht 
die welken Blätter in der heissen Hand ...






'Westerland'




Sie hatte einst den jungen Mai gekannt 
und muss dem stillen Sommer nun gewähren - 
hörst du das Rauschen goldener Aehren? 
Es geht der Sommer über's Land ...







 

Gedicht "Sommer"
von Thekla Lingen
(1866 - 1931)

21. Juni 2013

wenn der Sommer sich verkündet

 





 
Wenn der Sommer sich verkündet,
Rosenknospe sich entzündet,
wer mag solches Glück entbehren?



Johann Wolfgang von Goethe






'New Dawn'



20. Juni 2013

die wunderbaren Rosen hat mir gestern der Nachbar kredenzt ... nur bei dem Wetter halten sie ja nicht so lange in der Vase, deshalb habe ich die Blüten in die Wasserschale gelegt ... was für ein erfrischender Anblick











"... mit welcher Meisterschaft versteckt die Natur jede Runzel ihres uralten Alters unter Rosen ... und morgendlicher Frische ..."


Ralph Waldo Emerson (1803 - 1882)




18. Juni 2013

O, wär ich selbst der Tropfen Tau ...
















O, wär mein Lieb' die rote Ros,
die auf des Schlosses Mauer glüht!
O, wär ich selbst der Tropfen Tau,
den man im Kelch der Rose sieht.



Robert Burns (1759 - 1796)












17. Juni 2013

Komm her, wir wollen eine Weile still sein.
Sieh diese Rose an ...
(Rainer Maria Rilke)













Die klare frische Rosenblüte streichelt
mein geschlossenes Auge leicht,
als legte sie noch tausend kühle Lider,
eines auf das andere, über
mein heißes Lid. Und tausend Schlummer
breitet sie dann über meine Täuschung hin,
darunter streif ich selbst umher
im Duft des Labyrinths.


Rainer Maria Rilke













Rosenraum, geboren in den Rosen,
in den Rosen heimlich auferzogen,
und aus offnen Rosen zugegeben
groß wie Herzraum:
dass wir auch nach draußen
fühlen dürfen in dem Raum der Rosen.


aus einem Gedicht von Rainer Maria Rilke





Damask Rose Celsiana




Sommer: für etliche Tage
Begleiter der Rosen zu sein;
was um erblühende Seelen
weht, das atmen wir ein ...

Rainer Maria Rilke


12. Juni 2013

holde Blume, sei gegrüßt!









Unter der Rose sprechen wir aus der Rose Geheimniß:
Sagt, Ihr Freunde, warum Freunde die Rose vereint?





die "Heritage" habe ich gestern nachmittag im Garten fotografiert






Rose, Königin der Blumen,
du, der Götter und der Menschen

Liebling, Kunstbild alles Schönen

und der Weisheit und der Anmuth

und der Unschuld, Lieb' und Eintracht,














aus dem Gedicht "Unter der Rose"
von Johann Gottfried Herder
(1744 - 1803)

11. Juni 2013

sie können sich selber kaum halten









sieh: wie sie lose im Losen liegen, als könnte nie eine zitternde Hand sie verschütten ...

sie können sich selber kaum halten ...


viele ließen sich überfüllen und fließen über ...







aus dem Gedicht "Das Rosen-Innere"
von Rainer Maria Rilke



8. Juni 2013

ist es auch ein Duft von Blumen nur,
macht es holder doch der Erde Flur ...






"Senkt sich der Betrachtung stiller Blick in deiner Schönheit Tiefen, o Natur, in deinen Blütenreiz vergebens nie."


Karoline Rudolphi (1754 - 1811)








Wieviel Schönes ist auf Erden
unscheinbar verstreut;
möcht ich immer mehr des inne werden;
wieviel Schönheit, die den Taglärm scheut,
in bescheidnen alt und jungen Herzen!
Ist es auch ein Duft von Blumen nur,
macht es holder doch der Erde Flur,
wie ein Lächeln unter vielen Schmerzen.


Christian Morgenstern (1871 - 1914)








"Gärten sollen so sein,
dass man darin lebt."


Gertrude Jekyll (1843 - 1932)







"Die Natur hat tausend Freuden für den, der sie sucht und mit warmem Herzen in ihren Tempel eintritt."



Rahel Varnhagen (1771 - 1833)








"Der geträumte Märchengarten liegt plötzlich wieder vor uns, so schön, so beglückend, wie wir ihn einst geplant ..."



Elisabeth von Heyking (1861 - 1925)

6. Juni 2013

ab heute blüht mir was


 
jahraus, jahrein ...
es ist immer wieder ein besonderes Ereignis
zu Beginn der Rosen-Saison im Garten









sie macht den Anfang ...








Erste Rosen erwachen,
und ihr Duften ist zag
wie ein leisleises Lachen;
flüchtig mit schwalbenflachen
Flügen streift es den Tag;
und wohin Du langst
da ist alles noch Angst.

Jeder Schimmer ist scheu,
und kein Klang ist noch zahm,
und die Nacht ist zu neu,
und die Schönheit ist Scham.


Gedicht "Erste Rosen"
von Rainer Maria Rilke





5. Juni 2013

"Kinder erfrischen das Leben und erfreuen das Herz"
Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher (1768 - 1834)



heute vormittag habe ich eine klitzekleine Kräuter"wanderung" mit meinem Enkel, der Mitte des Monats zwei Jahre alt wird, durch den Garten gemacht; dabei haben wir einiges an Grünzeug gesammelt, was wir uns anschließend  näher angesehen haben


während eines gemütlichen "Anschauungsunterrichts" am Tisch unterm Kirschbaum wurde entsprechend gefühlt, zerdrückt, gequetscht, gerochen, geschmeckt; dabei hörte ich immer wieder "... hmmm Oma, das riecht aber lecker ..." (das sind solche besonderen Momente, die ich an den Tagen, an denen ich ihn in Obhut habe, sehr genieße ... sie sind jedesmal wie ein Geschenk)

hier nun eine kleine Bildergeschichte, (fast) ohne Worte "erzählt" ...
















irgendwann ließ sein Interesse an den Kräutern dann abrupt nach 









und während er mit einem Stift schwungvoll große, schwarze Kringel um mein gerade zuvor aufgemaltes "Beet" legte, sagte er, er will jetzt aber lieber einen Regenbogen malen ... na dann, auch gut :-)






PS: ein krönender Abschluss :-)