optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



24. Oktober 2013

noch sieht mein Aug' ein fallend Rosenblatt

 
 - der stille Park verträumt,
die Rosen schwer, vom eignen Dufte trunken ...

noch sieht mein Aug' ein fallend Rosenblatt ...

ich sinke hin – so still und traumesmatt
und treibe steuerlos auf Traumeswogen ...


aus einem Gedicht von Hedwig Dransfeld (1871 - 1925)
 
 
 
Austin-Rose 'Heritage'




 
 
 

Kommentare:

  1. Wunderschön liebe Rosabella, ja langsam fallen die Blätter der Rosen.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie schön liebe Rosabella, habe dich richtig vermisst.
    Danke für das romantische Rosenfoto und den lieblichen Text.
    Dir einen goldigen Herbsttag herzlich Monika

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefallen ja alle Deine Bilder. Besonders schön, dass eine Info zur Rose drunter steht, das bildet mich noch ein wenig :-), LG Claudia.

    AntwortenLöschen
  4. ♥ ...seufz und herzliche WEgrüßchen abstell ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Nun lass den Sommer gehen,
    lass Sturm und Winde wehen;
    Bleibt diese Rose mein
    wie könnt ich traurig sein ???
    Joseph von Eichendorf

    Liebe Rosabella diesen Spruch im meinem Kalenderblatt fand ich so passend für Deinen
    heutigen Post..ich mußte ihn Dir einfach schreiben..allerliebste Grüße Gisy

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)