optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



19. September 2013

"Erlaube mir zuvor, daß ich Abschied nehme."
Lukas 9.61



am letzten Sonntag erst habe ich den Lavendel im Garten abgeschnitten, in diesem Jahr für wahr recht spät, aber ich brachte es vorher nicht übers Herz, war er doch bis zuletzt noch ständig von Bienen und Hummeln umgeben

als ich mir später einen Stängel mit seinen zierlichen Blüten näher betrachtete, hatte ich das Gefühl, er winke mir mit einem der beiden Blättchen zu ... so, als ob er sich für diese Saison verabschieden wolle ...    





 


Und wenn der Sommer
sich neigt zur Wende ...
einmal, so schön es war,
geht's doch zu Ende ...


aus einem Gedicht von Cäsar Flaischlen

Kommentare:

  1. Ja liebe Rosabella, der Sommer geht zu ende, nun zieht der herbst ins Land. Erfreuen wir uns an seiner Farbenpracht.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaubte auch nach den letzten Tagen das es sehr schnell Herbst, kalt und nass wurde, doch glaube ich dass das schöne Wetter uns in den nächsten Tagen erhalten bleibt, nicht gerade Sommertemperaturen doch angenehme 20 Grad solls werden.
    Somit wünsche ich dir ein warmes bevorstehendes Wochenende herzlich Monika

    AntwortenLöschen
  3. ♥...meiner ist jetzt auch verblüht ! *liebeDonnerstagsumärmelgrüßcheabstell*

    AntwortenLöschen
  4. Welch ein Zufall, liebe Rosabella.

    Am Sonnabend habe ich am Nachmittag auch an meinem Lavendel gewerkelt. Meine Büsche sind inzwischen so groß, dass ich zwar schon vor einer Weile "geerntet" hatte, doch die letzte Halme standen bzw. stehen noch. Ich bin nämlich nicht fertig geworden, weil ich ein paar neue frische Lavendelknospen erspät habe. Ich hatte irgendwo gelesen, dass es durchaus zu einer zweiten Blüte kommen kann. Mal sehen, ob es klappt.

    Nach dem Schneiden lag ein feiner Lavendelduft in der Luft. Herrlich!

    Allerschönste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Schöön, vor allem das Bild zum Schluss mit der Frau in Blau....ganz fein.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  6. ach liebe Rosabella, noch nie habe ich so eine feine Präsentation..einer Lavendelblüte gesehen..mein Herz schlägt einen Takt schneller vor lauter Begeisterung..lach.. hab ein schönes Wochenende herzlich Gisy

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)