optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



12. September 2013

einmal lass mich noch der Fülle deines Glanzes voll erfreun







Du verblühst schon, holde Rose,
weckt dich nicht der Sonne Strahl?
O, du liebe, kleine, lose,
o, erblühe noch einmal!





Austin-Rose 'Spirit of Freedom'



Einmal öffne noch die Hülle,
sieh, ich will bescheiden sein, 
einmal lass mich noch der Fülle 
deines Glanzes voll erfreun! 


aus einem Gedicht von Rainer Maria Rilke


Kommentare:

  1. Oh Rosen, ihr Gottesgeschenke


    Heut früh hab ich in meinem Garten
    ein Leuchten und Funkeln gesehn,
    es war an der Hecke am Rande,
    wo lange die Rosen schon stehn.

    Ich folgte gebannt diesen Lichtern,
    ein Summen lag froh in der Luft,
    Insekten umschwebten die Beete,
    gelockt von betörendem Duft.

    Die Tropfen des Frühsommer-Regens
    besetzten die Blüten mit Glanz,
    voll Anmut und lieblichster Schönheit
    entstand diamantener Kranz.

    floravonbistram

    Mit begeisterten Grüßen
    Flo

    AntwortenLöschen
  2. ♥...freu ;-) *Umärmelgrüßchendazustell*

    AntwortenLöschen
  3. Oh diese Farben, dieser zauberhaften Rose mit passenden Worten von Rilke....schönen Abend und dass sie noch lange blühen mögen...
    mit lieben Gedanken Monika

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,meine liebe
    den letzten Rosen in unserem Garten sollte man nochmal mit ganzem Herzen genießen..danke für Traunpost..GGGGGLGGisy

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)