optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



21. Juni 2013

wenn der Sommer sich verkündet

 





 
Wenn der Sommer sich verkündet,
Rosenknospe sich entzündet,
wer mag solches Glück entbehren?



Johann Wolfgang von Goethe






'New Dawn'



Kommentare:

  1. Ein Kelch, ein Blatt, ein Dorn
    An irgendeinem Sommermorgen –
    Ein Schälchen Tau – Bienen, ein oder zwei –
    Ein Windhauch – Rascheln in den Zweigen –
    Und ich bin eine Rose!

    Emily Elizabeth Dickinson (1830 - 1886) *♥*WEgrüßchenabstell*

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie schön meine Liebe....einen sonnigen Sommerbeginn herzlich Monika

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)