optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



26. Juni 2013

Flammende Rose, Zierde der Erden ...









Flammende Rose,
Zierde der Erden,
glänzender Gärten bezaubernde Pracht; 
Augen, die deine Vortrefflichkeit sehen, 
müssen vor Anmut erstaunend gestehen, 
daß dich ein göttlicher Finger gemacht. 


Barthold Hinrich Brockes (1680 - 1747)






'Augusta Luise'

Kommentare:

  1. Wow - was für eine Rose!!!!!
    Ein absoluter Traum - wunderschöne Aufnahmen.

    Liebe Grüße
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ich stelle immer wieder fest, dass sie bis zu mir riechen.....so schön
    schönen Abend meine Liebe

    AntwortenLöschen
  3. Prachtvolle Rosen meine Liebe und ein herliches Gedicht dazu.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rosabella,

    die Augusta Luise hat eine besondere Form- und Farbschönheit. Die Blüten sehen ziemlich üppig aus und fallen sofort ins Auge. Ich habe gerade mal nachgelesen, wer ihre Namensgeberin ist. Ich denke, die Rose passt zu "Goethes Gustchen".

    Viele Herzensgrüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,meine Liebe
    was für eine Schönheit in Blüte und Farbe die Augusta Luise..sie hat seit kurzem einen Platz in meinem Garten..umso mehr freue ich mich durch Deinen heutigen Post auf sie..GLG Gisy

    AntwortenLöschen
  6. Lb ♥ღ♥ROSABELLA♥ღ♥

    Dankeschööön für´s Kärtchen und Deinen herrlichen Blog ;-)
    Habe mich so sehr gefreut !

    Das Geheimnis des Glücks ist die Freude in unseren Händen.
    Ralph Waldo Emerson *♥fröhlichblumigeWEumärmelgrüßchenabstell*

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)