optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



18. September 2012





"Ich fragte: 'Wie lang währt das Leben der Rose?'
Die Knospe vernahm es und lächelte nur."

Mîr Taqî Mir (1724 - 1810)

Kommentare:

  1. du hast ja wirklich eine riesige Sammlung von Gedichten und Sprüchen. So unerschöpflich.
    Ich lese auch gern Gedichte, aber kann sie mir nie auswendig merken.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  2. ja, was wissen wir schon?!
    Ganz liebe Grüsse
    Moni

    AntwortenLöschen
  3. Manchmal reichen wenige Worte, um alles zu sagen...
    L.G. Vally

    AntwortenLöschen
  4. ... liebe Rosabella, der Spruch mag gut sein, aber ... Dein Foto ganz bestimmt. Nein, einfach zauberhaft, wunderschön.

    liebe Grüße, Margot

    AntwortenLöschen
  5. Da braucht es nicht viel Worte.....
    Dir einen schönen Tag meine Liebe herzlich Monika

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön!!!

    Feine tag

    liebe grüss

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine berührende Schönheit, liebe Rosabella!

    Herzlichst

    Anke

    AntwortenLöschen
  8. Jeg kom bare lige forbi.
    Godt billede af den smukke rose.
    Tak for kiget.
    Ha´ en dejlig dag.

    AntwortenLöschen
  9. ♥... ;-) *freu*
    und meine herzlichen Mittwochgrüßchen dazustell!

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,liebe Rosabella
    da braucht es nicht viel Worte...mit ganz lieben Grüßen Gisy

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)