optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



6. Juli 2012

"Komm doch in den Garten!
Ich hätte gerne, daß meine Rosen dich sehen."
Richard Brinsley Sheridan (1751 - 1816)



momentan kann ich gar nicht genug von ihnen bekommen, daher schöpfe ich, um es mal salopp auszudrücken, nur zu gerne aus den Vollen, zumal ich mich nächste Woche in eine kurze Sommerpause verabschiede und es dann sowieso mit der Pracht erst einmal vorbei ist ;-)


Ihr Lieben, ich weiß, dass ich Euch zur Zeit mit den zahlreichen Rosen-Fotos hier im Blog "strapaziere", doch ich kann nicht anders ... sie blühen in diesem Jahr so phantastisch, deshalb vergeht auch kein Tag, an dem ich nicht mit der Kamera durch den Garten schleiche, um Aufnahmen von ihnen zu machen; dann genügen mir aber nicht nur zwei oder drei Fotos, es müssen schon ein paar mehr sein ... gestern beispielsweise, als ich diese Herrlichkeit im Visier hatte






die 'Biedermeier®' aus dem Hause Tantau, eine wunderbare, zart duftende Rose mit üppig gefüllten, nostalgischen Blüten *seufz*





könnt Ihr mich denn ein bißchen verstehen und die Bilderflut, die nun folgt, nachvollziehen? ja? Ihr könnt? danke ... dann kann's ja losgehen ...



 





"Anstatt zu klagen,
daß die Rosen Dornen haben,

Freude sollst du haben,
daß der Dornstrauch Rosen trägt!"



(deutsches Sprichwort)








"Daß man an Rosen glaubt,

das bringt sie zum Blühen."




(deutsches Sprichwort)



















"Es wird nie rote Rosen regnen.
Wenn wir mehr Rosen wollen,
müssen wir mehr Rosen pflanzen."


George Eliot, englische Schriftstellerin (1819 - 1880)





so, Ihr Lieben, das war eine kleine Auswahl ... dankeschön fürs Durchhalten ;-) ach, Moment, ein Foto hab' ich noch ... 






"Rosen auf den Weg gestreut
und des Harms vergessen!
Eine kurze Spanne Zeit
ist uns zugemessen."


Ludwig Heinrich Christoph Hölty (1748 - 1776)

Kommentare:

  1. liebe Rosabella, Rosenkind ;-) Danke, für Dein Rosen-Bad, gerne bade ich in dieser Menge, weil ich Rosen und Schönheit mag. Ich reime lieber nicht weiter… :-) möchte Dir nur sagen, mein Tag beginnt heiter… wenn Strapazen so aussehen wie Deine Fotos, dann bitte, strapaziere mich weiter… so, nun habe ich keine Zeit mehr, mein Blick muss sich in diese schönen Fotos versenken… schnell noch einen Gruß, herzlichst Margot

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rosabella
    Muss mich wirklich Margot mit dem Rosenbad anschliessen. Ich liebe Rosen über alles und in diesen Farben und so brall gefüllte die noch duften!!!!! Es ist ein Geschenk der Natur, und dieses Jahr sieht man überall prachtvolle Rosensträuche. In der Nähe von uns gibt es einen Rosengarten in der Mitte ein gepflegtes Speiselokal dass auch am Nachmittag oder Vormittag zum Kaffee trinken einlädt umgeben von einer Rosenpracht....diese Nacht hatten wir massiven Regen, ich weiss nicht wie es dieser rosigen Blütenpracht dabei erging. Einen schönen Tag liebe Rosenfrau herzlich Monika

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rosabella,
    Deine rosenbilder koenne gar nicht zuviel sein - sind sie doch sooo wunderschoen anzuschauen. Nuetze die Zeit nur aus, lange wird es dann keine so traumhadt schoene Bluetwn mehr geben.

    Besitos, Christl

    AntwortenLöschen
  4. Ich schaue mir Deine Rosenbilder sehr gerne an und kann nicht genug davon kriegen! ;-)
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  5. Tag des Kusses
    6.Juli 2012

    .,¡i|¹i¡¡i¹|i¡,.
    `’¹li¡|¡|¡il¹’` ...mit rosigen Grüßchen ;-) *♥schmatz*

    AntwortenLöschen
  6. Oooh und aaah, liebe Rosabella, ich kann dich so gut verstehen. Sie sieht aber auch zu schön aus, aus richtiges kleines "Vollweib" an Rose.

    Herzliche Wochenendgrüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  7. Hello!
    I just love your blog! It`s fantastic!

    Hugs from Karin,Sweden!

    AntwortenLöschen
  8. meine Liebe,

    die Biedermeier Rose ist von vollkommener Schönheit - Du hast sie auch ganz wunderbar und stimmig fotografiert - besonders schön finde ich sie in der weiss/blauen Keramik.

    Eine Sommerfrische voller schöner Stunden wünscht Dir herzlichst Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Rosabella, einfach grossartige Foto-Poesie vom Allerfeinsten. Ich bin sehr beeindruckt von Deinen Arbeiten!

    Ich war und bin in letzter Zeit nicht viel in der Bloggerwelt unterwgs weil ich an einem neuen kleinen Buch arbeite, das ich im Herbst in meinem Buchverlag herausgeben möchte...

    Herzlichst und alles Liebe Dir

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Rosabella,
    was soll ich sagen...ich könnte jetzt noch Stunden sitzten und die geniale Präsentation Deiner Rosen auf mich wirken lassen..ich wiederhole mich nur ungern..aber es ist immer wieder ein Augenschmaus..gerne noch viiiiiiiiiiiel mehr.Wünsche ein schönes Wochenende.,mit ganz lieben Grüßen Gisy

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön Bild und Worte. Du bist ein Künstler!
    LG Smilla

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschön!

    Ich lass dir liebe Grüße da,
    die Haferflocke

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Rosabella,

    das Zitat, das Du eingestellt hast:
    "Komm doch in den Garten!
    Ich hätte gerne, daß meine Rosen dich sehen."
    Richard Brinsley Sheridan (1751 - 1816)
    gefällt mir super gut. Heute hab ich ein Rosenbild mit Texturen bearbeitet und dachte, da würde der Spruch gut passen. Ich hoffe, Du bist nicht sauer, wenn ich das Zitat quasi geklaut habe.
    Das mit dem Erstellen eines Textes bei Blogger mit einer anderen Schrift ist ja gar nicht einfach.
    Zweimal Danke!!!
    Einmal für das Zitat
    das zweite Mal für die Anregung, doch mal zu versuchen, andere Schriften auf den Blog zu kriegen. So'n bisschen hat es schon geklappt.
    LG joelsuma

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)