optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



18. Juni 2012

wenn ich alte Knöpfe sehe, kribbelt es mir in den Fingern ;-)

es ist schon länger her, dass ich alte Knöpfe zu Ketten, Anhängern, Ringen etc. verarbeitet habe (eine kleine Auswahl zeige ich ganz unten) ... genau genommen mittlerweile über vier Jahre (meine Güte, wie schnell die Zeit vergeht ...), da war ich nämlich ziemlich knopf-besessen ;-) ... und es verging kein Tag, an dem ich nicht für irgendwelche Projekte in alten Knopfkisten kramte ;-)

nachdem ich nun letzte Woche im Schnäppchenmarkt ein großes Säckchen mit hellen, überwiegend Perlmutt-Knöpfen für sage und schreibe 0,75 Euro erstehen konnte, kribbelte es mir seit Tagen in den Fingern, mit ihnen etwas anzustellen ... das habe ich dann auch getan, gestern nachmittag ganz gemütlich auf der Liege im Garten ... und das ist dabei entstanden



 

ein schlichtes Perlmuttknöpfe-Armband "für alle Fälle"
da es sich immer gut mit anderem Schmuck kombinieren lässt




die in etwa gleich großen Knöpfe habe ich versetzt übereinander auf Angler-Nylonschnur gefädelt ...





... an einem Ende daraus eine Schlaufe gezogen, mit der ich auf der anderen Seite den letzten Knopf umschließen kann ... fertig




bitte wundert Euch nicht über die "unechte" Hand, die Ihr auf den Fotos seht, sie gehörte einst einer Schaufensterpuppe, auf die ich eben zurückgreifen musste, da mein "echtes" Handmodel heute morgen in der Schule weilt ...


 







hier einige Stücke, die ich in den letzten Jahren
aus Vintage-Knöpfen kreiert habe 

Kommentare:

  1. Liebe Sabine,
    das Armband ist ja eine Wucht!!! Sieht das toll aus!!! Deine Fotos, besonders das erste, sind eine Augenweide!!!

    Ganz liebe Grüße sendet Dir, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Gefällt mir sehr gut. Für meine Schwester wäre dies jedoch nix. Sie hat eine "Knöpfe-Phobie".. ;-)
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Schwester ist wirklich zu bedauern ... ;-)

      Löschen
  3. Toll! Von diesen "Blümchenknöpfen" habe ich auch noch einige. Das ist mal eine neue Idee!

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  4. Du zauberst ja schöne Sachen! Der Ring gefällt mir besonders. Hab einen schönen Tag, Liebe Gruesse Stefanie

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Rosabella,

    oh wie schön das Armband ist !!!
    Ganz tolle Idee und auch die Perlmuttknöpfe sind sooo zaunerhaft ( ich sammle die auch ) und du hast aus dem Schnäppchen echt ein Schätzchen gemacht !!!

    Schönen Tag dir,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Rosabella,
    was für schöne Schmuckstücke! Ganz tolle Sachen hast Du da gefädelt - gut, dass es solche Angebote gibt, die einem manchmal vor die Füße fallen...
    Herzliche Grüße,
    Irina

    AntwortenLöschen
  7. liebe Rosabella, eine sehr schöne kreative Idee, und auch im Bild gut dargestellt... Deine Tochter wird sich über diese Schmuckstücke sicherlich freuen...
    Herzlichst Margot

    AntwortenLöschen
  8. meine Liebe,

    Du kannst es Dir ( fast ) denken - ( alte ) Knöpfe, besonders in dieser Fülle üben einen besonderen Reiz aus... schau mal...

    ;-) Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Wie fabelhaft so schön.

    Feine abend

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Rosabella,
    eine zauberhafte Bastelei..mit einer gelungenen Präsentation..
    Irgendwo meine ich hätte ich die Knöpfe in der Hand gehabt ...aber da ich keine Kreative Ader habe...blieben sie stehen...jetzt ärgere ich mich.Schönen Abend.GLG Gisy

    AntwortenLöschen
  11. Deine Kreationen sind romantisch zauberhaft, liebe Rosabella

    ich oute mich auch als Knopffan ;-))))

    herzlichst Traudi

    AntwortenLöschen
  12. Christine, 26. Oktober 2012
    Hallo! Die Ideen finde ich wunderbar und ansprechend. Die Kreationen der Halsbänder und des Armbandes finde ich toll. Gerade für Reisen ist/wäre das eine gute Idee, da es zwar Kostbarkeiten ohne "Wert" sind aber man trotzdem geschmückt ist. Super-Sache!
    Habe selber auch schon ein altes T-Shirt mit einer Knopf-Leiste aufgepäppelt, ist aber komischerweise niemand aufgefallen. Mir gefällt es trotzdem.
    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)