optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



12. April 2012

aus Apfelschalen werden "Rosenblüten"

diejenigen, die schon länger in meinem Blog lesen, wissen, dass ich nur zu gerne aus den verschiedensten Materialien "Rosenblüten" herstelle, und irgendwann kam mir die Idee - während ich Äpfel schälte - warum eigentlich nicht auch aus den Schalen? die bieten sich dafür nämlich hervorragend an, seht mal




doch jetzt aber erst mal der Reihe nach: wenn es bei uns Pfannkuchen gibt, essen wir am liebsten frisches Apfelmus dazu; das Mus fülle ich nach dem Zubereiten in eine Schüssel, die ich anschließend dekoriere (und nun kommen besagte Apfelschalen-"Rosenblüten" ins Spiel, die ich nach diesem Prinzip herstelle) ... das sieht einfach nur schön aus, finde ich  





die Schalen würden normalerweise direkt im Kompost landen, doch in dieser Form verschaffe ich ihnen vorher noch einmal einen großen Auftritt :-)




beim Schälen darauf achten, dass die Schale am Stück bleibt, das wars auch fast schon, danach nur noch wenige Handgriffe ...




die "Rosen" vorsichtig ins Mus drücken, ein paar Pfefferminz-Blättchen dazu drapieren ... und voilà



das ist eine wirklich reizende Deko, vor allem, wenn die Schalen verschiedene Rot- und Gelbtöne haben; und wem sie zum Wegwerfen letztendlich doch zu schade ist, kann sie natürlich auch aufessen ;-)




übrigens eignen sich die "Rosenblüten" hervorragend, um Käseplatten zu dekorieren, als Hingucker in der Schüssel mit Apfelrotkohl, als I-Tüpfelchen mitten auf dem Apfelkuchen, als Beilage neben Apfelstrudel auf Vanillesauce, als Farbtupfer im Obstsalat ...

jetzt noch ein kleiner Tipp: die Blüten wirken sehr naturgetreu, wenn man sie ein paar Stunden vor ihrem Einsatz wickelt, dann färben sich nämlich die Innenseiten dunkel, und die Schalen rollen sich an den Außenkanten ein; ich finde, das kann man auf dem oberen und unteren Foto gut erkennen, die anderen Fotos hatte ich direkt nach dem Wickeln aufgenommen, da waren die Schalen noch ganz frisch

na, wie siehts aus, werdet Ihr es auch mal ausprobieren? dann wünsche ich Euch gutes Gelingen !!

Kommentare:

  1. Ich bin sehr überrascht, was man aus Apfelschalen alles machen kann. Eine sooo bezaubernde Idee! Ganz großes Kompliment. Und... ich kann nicht anders, muss gleich mal in die Küche gehen.... einen Apfel holen, den Schäler.... DANKE
    Ganz liebe Rosaliegrüße ∙∙♥♥∙∙

    AntwortenLöschen
  2. liebe Rosabella, das sieht absolut wunderschön aus, tolle Idee !!! ganz liebe Grüße von Kathrin und ein schönes Wochenende !!!

    AntwortenLöschen
  3. Ist ja toll Rosabella.
    Apfelschalen?
    Kann man doch auch Tee davon machen, hab da irgend was im Hinterköpfchen.... da gab's doch mal was!
    Jedenfalls sehr schön anzusehen Deine Apfelrosen.
    "La vie en rose" stimmt wirklich.
    Wünsche noch einen schönen Abend
    und ein Grüßle an die Rose der Rosen :)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rosabella, so lässt sich der Apfel von einer ganz neuen Seite betrachten. Wunderschön, danke für die Bilder. ♥-lich Piri

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Rosabella,

    Diese Rosen machen mir soviel Freude! Welch eine Geniale Idee von Dir. Komplimenten und du hast fast genau das gleiche Rosenhobby als ich...
    Lieber Gruss,

    Mariette

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,liebe Rosabella
    jetzt mußt ich dir unbedingt einen lieben Gruß da lassen.
    Ich bin total begeistert....mir fehlen die Worte.
    Danke fürs zeigen .GLG Gisy

    AntwortenLöschen
  7. Oh so ein schönes idee.....dass sieht fabelhaft aus.

    Feine abend

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Rosabella,
    was für eine zauberhafte Idee....vielen Dank, dass Du uns das gezeigt hast. Mit solch einfachen Mitteln kann man sich den Alltag so wunderschön verzaubern!!
    Liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  9. ...das sieht einfach nur noch gut aus!!!
    LG joelsuma

    AntwortenLöschen
  10. Sieht wirklich sehr gut aus!
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  11. eine zauberhafte Idee, die ich beim nächsten Apfelschälen ganz bestimmt ausprobieren werde....Vielen Dank für den tollen Tipp:-)))

    Grüßle von Ines

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin sprachlos....so einfach und so schön...Ideen muss man haben.
    Danke dafür!
    LG Smilla

    AntwortenLöschen
  13. Wunderschön!!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  14. Eine sehr geschmackvolle Idee. Da wird das Essen zum besonderen Genuss.

    Liebe Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Rosabella,irgendwann letztes jahr bin ich über deinen Blog gestolpert...und fand alles wahnsinnig schön! Voller Elan baute ich deine Rosen nach deiner Anleitung. Seitdem schmücken sie mein Haus und dienten hier und da sogar als Geschenk.Seit Januar nun hab ich meinen eigenen Blog und grad Heute waren die Rosen wunderbare Deko....Ich hab dich verlinkt,als Herausgeberin dieser Rosen und hoffe sehr das dies so in Ordnung war.......Sei herzlichst gegrüßt Bettina
    ♥Deine Apfelrosen sind sehr schön!

    AntwortenLöschen
  16. Ich finde einfach keine Worte, sooooooo schöööööön liebe Rosabella und die Idee einfach wunderschön, du bleibst deinem Blog in jeder Variante treu....herzlich Monika

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Rosabella!

    Ich komme immer gerne auf deine Blog Seite. Du hast immer so tolle Ideen. So wie diese. Das werd ich sicher mal nachmachen....

    Danke

    Andrea aus Wien

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)