optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



20. März 2012

Frühlingsanfang ... und ich mache blau ;-)







Zu fest sitzt schon der Lenz im Land,
und seine liebe, linde Hand
ruht segensicher über den Fluren,
die seines Hauches Glück erfuhren.
Schon sprießt die junge Saat heraus;
 auf jedem Tisch ein Frühlingsstrauß
erzählt vom bunten Werden.
Es ist kein Traum, das Heil geschah,
der Lenz, der Lenz, der Lenz ist da
und neues Leben auf Erden!


aus dem Gedicht "Frühlingsanfang"
von Otto Julius Bierbaum (1865 – 1910)








Kommentare:

  1. ich liebe Traubenhiazynthen(;-)
    wunderschöne Fotos

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rosabella,

    wundervolle blaue Impressionen...hast du auch einen so schönen Frühlingstag ?

    Schick dir sonnige Grüße,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  3. ...ich nochmal...da hatten wir das gleiche Pflichtprogramm...ich hab auch Fenster geputzt und jetzt kommen die Fahrräder...

    Genieß deinen Kaffee
    ♥-licher Gruß,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  4. Klangträume
    ***
    Himmelwärts singen

    Ihre hellen Klangträume

    Leis im Frühlingswind

    © Hans-Peter Zürcher

    Danke für diesen wunderschönen Frühlings-Poest...

    Herzlichst Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  5. an diesem kelch würd' ich nicht vorübergehen,
    darin so schön die hyazinthen steh'n.
    lg claudia o.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Rosabella,

    Ja, der Frühling ist wirklich da. Hier ist es fast hochsommer! Heute wo wir nach Atlanta gefahren sind waren es dort 30°C und es ist eben mehr nach dem Norden von uns aus...
    Lieber Gruss und dein Blaues ist so schön; komplett kleiner Schleife...
    Mariette

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)