optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



2. Dezember 2011

das ist mal was ganz anderes

neben Rosen aus Papier und Stern-Blüten aus Stoff, die ich bereits für die Weihnachtsdeko vorbereitet habe, zeige ich Euch heute noch einige schlichte, aber keineswegs, wie ich finde, weniger spektakuläre Ballon-Anhänger




wenn ich sie mir länger betrachte, könnte ich sie mir durchaus als Ganzjahresdekoration vorstellen; das meinte gestern nachmittag spontan auch meine Tochter, als sie die Anhänger zum ersten Mal sah; und es dauerte nicht lange, da fragte sie mich, ob sie den Ast, so wie er ist, in ihrem Zimmer unter die weiße Holzdecke hängen darf ?!





ich muss zugeben, das ist mal was ganz anderes, diese Ballons, die aber alleine irgendwie schon durch ihr Design auffallen





seit Jahren versuche ich mich an Origami, weil ich an sich sehr gerne mit Papier arbeite; faszinierend daran ist, dass man durch die verschiedensten Falttechniken ganz Wunderbares entstehen lassen kann; so gehören kleine Origami-Schachteln schon lange zu meinem Verpackungs-Repertoire, die gehen schnell und einfach, mittlerweile auch ohne Anleitung

tja, und da sind wir beim Thema: Anleitungen *grrrr* ... ich hasse es, nach Anleitungen zu arbeiten, das gebe ich offen zu, und nicht wenige Male habe ich Projekte vorzeitig völlig frustriert abgebrochen, weil ich nicht weiterkam

doch manchmal gibt es auch "lichte" Momente ;-) ... da verstehe selbst ich alle Arbeitsschritte, so dass zum Schluss vor mir tatsächlich ein zauberhaftes Teil liegt, bei dessen Anschauen und Begutachten ich ziemlich fasziniert bin

so war es dann auch mit diesen Ballons, die ich anhand dieser Vorlage Schritt für Schritt gefaltet habe; ein wenig knifflig war es anfänglich schon, doch nach dem dritten Exemplar war ich zuversichtlich ... und tatsächlich, mittlerweile sind einige entstanden, sogar in verschiedenen Größen



 

ich wollte sie Euch einfach mal zeigen, denn ich finde, sie sind eine schöne Alternative zu allen anderen Anhängern, die man sonst bekommt; zudem sind sie kleine, selbst gemachte Unikate ... alleine das lohnt doch schon, sich einmal daran zu versuchen oder?





edit. am 12. Dezember:
man kann sie beispielsweise aber auch über den Tisch in den Leuchter hängen ;-)






Kommentare:

  1. Das sieht wirklich sehr hübsch aus.
    Bin mir jetzt aber nicht sicher, ob das so schön hinkriegen würde als Origami-Versager. Da müsste ich meine jüngste Tochter bemühen. Die kriegt aus Papier einfach alles gezaubert.

    Ganz viele liebe Grüße sendet Dir Inken

    AntwortenLöschen
  2. ...diese Würfelchen auch kann ;-) *♥fröhlicheFreitagsgrüßchenabstell*

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, die falte ich schon seit meiner Jugend. Klassisches Origami ist eine wunderbare Sache. Nicht nur, dass sie das räumliche Denken und die Feinmotorik schult - sie ist auch noch eine wunderbare Sache, um Kindern und Erwachsenen die Zeit unterhaltsam zu vertreiben. Beispielsweise im Wartezimmer eines Arztes.

    Ich habe diese Form als "Würfel" oder "Wasserbombe" kennengelernt. Man kann nämlich tatsächlich Wasser in sie hineinfüllen und dann damit werfen...vielleicht ein Weg, Origami kleinen frechen Jungs und Mädchen schmackhaft zu machen als Sommervergnügen bei warmem Wetter?

    Origami zum Aufblasen finde ich ohnehin sehr schön. Es gibt da auch noch einen Frosch, den man mit dieser Aufblastechnik fertigen kann.

    Ich freue mich schon drauf, wenn meine Jungs alt genug sind, um ihre ersten Origamikunstwerke falten zu können. Mit dem Falzbein zu arbeiten macht meinem Vierjährigen schon jetzt große Freude, wenn ich meine Kusudama falte (=zusammengesetztes, modulares Origami). Ich denke, ich fange mit einem Schülerklassiker bei ihm an, und mache mit ihm Knalltüten. Action-Origami kommt bestimmt gut bei ihm an.

    Den Zweig hätte ich mir übrigens auch mit Begeisterung in die Wohnung gehängt. Und die Idee mit den Knöpfen ist mal wieder schlichtweg genial!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rosabella,

    die Anleitung hab ich mir eben gleich angesehen und gekennzeichnet, für ruhige Minuten...danke, dass du uns immer soooooo tolle dinge zeigst und uns ( ich zunaindest ) inspirierst...bin letzte Woche an meinem ersten Fröbelstern seit Jahre fast verzweifelt, soviel zum Thema Anelitung , die die du ausgesucht hat, hat wenigstens deutliche Bilder...

    Meine Liebe , ich wunsche dir einen besinnlichen zweiten Advent, ich bekomm gleich Kaffeegäsze...

    Schick dir ganz liebe Grüße,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  5. liebe Rosabella, nur schon die Idee, solche Ballon/Würfel aufzuhängen, zauberhaft arangiert und super fotografierit, beneidenswert schön, wie so vieles das ich bei dir sehe. Mit viel übung habe ich das eine oder andere Tier schon gefaltet, hatte aber eine japanische Lehrmeisterin..... Jahre her... herzlich grüsst Piri

    AntwortenLöschen
  6. Die Fotos gesehen - und schon musste ich es ausprobieren! Mit einem Zettelkasten-Zettel. Und nach einiger Mühe mit dem Aufblasen des kleinen Würfels - geklappt!
    Die Befestigung mit den Wäscheknöpfen ist ja extra-schön.
    Danke für die Inspiration und die Anleitung!

    AntwortenLöschen
  7. Die sind hübsch, sehr hübsch liebe Rosabella und auf den dritten Blick - ein wahrer Hingucker. Es wundert mich nicht, dass sich deine Tochter den Ast grad "geschnappt" hat. Ist doch auch ein tolles Kompliment an dich!
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  8. Da gebe ich dir recht liebe Rosabella, sie sind wirklich sehr hübsch. Ich probierte mich auch mit Origami durch zu kämpfen, doch das liegt mir nicht so recht. Vielleicht, weil ich überhaupt mit Anleitungen sehr Mühe habe, vielleicht geht es mir zu wenig schnell. Was auch immer vielleicht, packt es mich irgendeinmal!
    Herzlich Monika

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)