optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



2. Juli 2011

Natur(schau)spiel



Aus grauem Himmel
sticht die Sonne.

Jagende Wolken, blendendes Blau!

Ins grüne Gras greift der Wind ... 


Arno Holz ( 1863 - 1929)





Sonne, Wind, Regen ... Wind, Regen, Sonne ... momentan präsentiert sich das Wetter ja äußerst wechselhaft ... trotzdem versuche ich, die Wäsche draußen zu trocknen, obwohl das unter diesen Umständen dann wirklich gar nicht so einfach ist ... jedenfalls gilt in diesem Falle die Devise: Augen auf, wachsam und allzeit spurtbereit sein ... meistens genügt zwischendurch schon ein Blick Richtung Himmel, um vor dem scheinbar herannahenden Eintreffen des kühlen Nass von oben entsprechend reagieren zu können; manchmal reicht aber die Zeit nicht mehr, dann beginnt das "Spiel" von vorne: Hals über Kopf in den Garten stürzen und versuchen zu retten, was zu retten ist; dabei muss ich oft über mich selber schmunzeln, weil mir in dem Moment eigentlich schon klar ist, wer gewinnen wird ... also die Regentropfen, die sind aber auch immer so was von schnell ;-)   

Kommentare:

  1. Bei dem Wettrennen verliere ich auch recht häufig. Aber da kann ich ziemlich stur sein und die Wäsche auch mal zwei Tage hängenlassen, bis sie irgendwann doch noch trocken ist.

    Sommerregen macht weiche Wäsche!

    AntwortenLöschen
  2. ....melde mich aus der REHA zurück!!!

    Freue mich sehr, Deinen BLOG - in himmlischherrlichbezauberndjungerer Frische - wieder zu finden ;-)))

    Mensch mit zugeknöpften Taschen,
    dir tut keiner was zu lieb.
    Hand wird nur von Hand gewaschen,
    wenn du nehmen willst, dann gib.

    Johann Wolfgang von Goethe

    Annette *♥meinefröhlichwetterunbeständigeWEzitatgrüßchenmitdazustell*

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe solche Stimmungsbilder...heute glaube ich gibt es kein Regen, doch die Bilder am Himmel werden halt auch nicht anspruchsvoll sein!
    Schönen sonnigen Samstag.
    Herzlich Monika

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich! Ich lieben solche Wolkenbilder auch sehr. Wäsche trocknen wir bei uns auch, wann immer das möglich ist, draußen. Im Haus trocknets halt nicht so toll und so gern hat man die Wäsche da auch nicht herumhängen. Früher hatte ich mal einen Wäschetrockner, aber das finde ich doch unrationell. Der zerstört zu viele Textilien.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Sara

    AntwortenLöschen
  5. Bom dia Rosa! passei para lhe desejar um bom final de semana! Com chuva ou com sol que o seu dia seja alegre! Abrço.
    Att: Dorath,

    http://jaitoutsimplement.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Ja beim Wetter kommt im Moment keine langweile auf:-)

    AntwortenLöschen
  7. Du hast das Wetter schön eingefangen,
    lieben Gruß
    margit

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)