optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



8. Juni 2011

Anschluss verpasst ... und wie geht es jetzt weiter ?!

Ihr Lieben, heute morgen nun ENDLICH wurde mein Computer repariert; noch kann ich es nach den vielen Wochen gar nicht glauben, dass alles wieder wie immer funktioniert, aber es scheint so, und das macht mich irgendwie auch froh; jedenfalls ist es schön, wieder hier zu sein!

übrigens danke ich allen sehr herzlich, die sich während der post-freien Zeit als ständige Leserinnen bzw. Leser nicht abgemeldet haben

nun weiß ich nicht so recht, wie und womit ich beginnen soll, fühle mich ein wenig, als ob ich den Anschluss verpasst hätte; es hat sich vieles zugetragen in der computerfreien Phase, und ich saß  währenddessen auch keineswegs nur untätig herum, um die Zeit mit geduldigem Warten zu verbringen

im Gegenteil, ich habe die Wochen genutzt und habe mich endlich Dingen zugewandt, die in den letzten Monaten von mir sträflichst vernachlässigt wurden

meine Familie, der Garten und das Haus profitierten davon, doch nicht zuletzt ich selber, und wenn ich ehrlich bin, habe ich mich sehr wohl dabei gefühlt

während der ersten Tage, als der Computer defekt war und ich nicht online sein konnte, hatte ich richtige Entzugserscheinungen ... so empfand ich es zumindest, doch mit jedem Tag, der verging, legte sich dieses Gefühl; die Frage über Sinn und Unsinn, ein Blog zu führen, ging mir oft durch den Kopf, ich dachte sogar einige Male daran, das Blog zu schließen, weil ich Zeit für Dinge, die mir am Herzen liegen, wiedergewinnen könnte, die ich ansonsten aufwende, um hier online sein zu können (... dann würde mir aber wiederum die virtuelle Kommunikation und der Austausch mit Euch allen auch irgendwie fehlen *seufz*)

ist es einigen von Euch auch schon so ergangen, hattet Ihr dieselben Gedanken während einer computerfreien Phase, welchen Weg habt Ihr danach eingeschlagen, habt Ihr einen Kompromiss eingehen können oder eine Alternative gefunden??

ich denke, das war für heute erst mal genug ... möchte Euch nur noch schnell die erste Rose zeigen, die die Saison in meinem Garten eröffnete, denn so ganz ohne Foto geht es doch irgendwie gar nicht ;-)




diese zarte Blüte mit ihrem zauberhaften Duft ist es ...  Anfang Mai hatte ich sie bereits fotografiert, ihr Bild schlummerte seither auf der Speicherkarte der Kamera ... und wie ich mich gerade freue, es endlich "aktivieren" zu können


Kommentare:

  1. Bin ich froh...dich "wieder zu haben "....
    Liefs Anett

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rosabella,

    schön dass Du wieder da bist, herzlich willkommen...

    Ach weisst Du, manchmal gehts einem schon so, wie Du schreibst. Da ich mich sehr oft ( neben meinem Job ) in der Naturaufhalte und fotografiere, kann ich ab und an recht gut Abstand nehmen vom PC. Wenn ich Gedichte oder Texte mir auf dem Arbeitsweg auf Papier notiere, merke ich wie kompliziert das ist. Mit dem PC gehts viel einfacher.

    Nun, wenn ich draussen in der Natur bin, höre, fühle, rieche und beobachte ich und das kann ich so stundenlang erleben...

    Und noch as, Du hast in letzter Zeit viel stress mit Google-Blog verpasst, dauernde Störungen noch und noch, mal konnte man nicht kommentieren, dann wieder keine Posts einstellen. Also, zeiweilig bin ich gerne vom Internet fern geblieben...

    Herzlichst und alles Liebe

    Hans-Peter

    PS, hätte ich fast vergessen, Deine Rose ist wunderbar. Danke! Mein Rosenbäumchen im Garten steht zur Zeit in voller Blüte...

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rosabella

    So schön bist du wieder da! Deine Gedanken sind ganz wichtige Gedanken - ich habe (es passt vielleicht zu diesem Thema) gerade heute eine Selbsthilfegruppe für Angehörige onlinesüchtiger Menschen ins Leben gerufen.
    Man sollte einen Compi und die Zeit die man davor / damit verbringt immer wieder hinterfragen und sich selber, seine Freunde, sein ganzes Tun nie aus den Augen verlieren.
    Ich habe es auch nächster Nähe erlebt ... nicht schön.

    Deshalb finde ich Deine Gedanken richtige und wichtige Gedanken und danke Dir dafür.

    Liebe Lächelgrüesslis
    Fränzi Sternenzauber

    AntwortenLöschen
  4. ach was, Anschluss verpasst, du bist doch mittendrin !!!! wir freuen uns doch alle ganz doll, dass du wieder on bist !!!! Bei jeder Heritage denke ich an dich, liebe Grüße und Willkommen zurück !!! herzlich Kathrin

    AntwortenLöschen
  5. LIIIIIIIIIIIIIIIEEEEBE Rosabella,

    was freue ich mich von dir zu lesen...ich war Gedanken wirklich oft bei dir !!!!
    Seit meine ersten Rosen sich geöffnet haben , denke ich besonders an dich !!! Und inspiriert du dich und andere blogger habe ich mich an Besteckschmuck ( noch ungeübt ) gewagt ...da hab ` ich auch wieder besonders an dich gedacht...
    Ich glaube ich wäre ohne PC auch erstmal etwaas auf Entzug...aber im urlaub geht es ja auch ganz wunderbar ohne !!!
    Kann auch deine gedanken zur Schließung des blogs SEHR gut verstehen, da man schon viel LEBENSZEIT hier investiert...aber auch inspiriert und ermutigt und herzlich aufgenommen wird...

    Schwere Entscheidung...erstaml bin ich jetzt froh mit dir kommunizieren zu können...

    Schick dir ganz liebe , rosige Grüße,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Rosabella,

    wie schön, dass Du wieder da bist und erst noch mit dieser wunderbaren Austin-Rose!
    Ich habe mich ab und zu hier reingeklickt und Deine schönen Posts sehr vermisst.

    Mir geht's ähnlich. Nach einem Internet-Defekt und einer krankheitsbedingten Blogpause habe ich mich hinterfragt, ob ich den Blog wirklich noch weiterführen soll, weil in der computerfreien Zeit soviel Platz für anderes (wieder) entstanden ist. Das bloggen braucht Zeit und übt ehrlich gesagt manchmal auch ein bisschen Druck aus... Trotzdem bin ich noch dabei, weil hier wunderbare Kontakte entstanden sind, die ich nicht missen möchte. Ausserdem hat mich das bloggen gelehrt, achtsamer durch die Welt zu gehen, kleine Schönheiten wertzuschätzen und meine Gedanken besser zu formulieren.
    Es hat also seine Plus- wie Minuspunkte. Ich glaube, das Wichtigste daran ist, eine Balance zu finden, mit der es einem wohl ist und die für einen selbst stimmig ist.
    Auf jeden Fall freut es mich, wieder etwas von Dir zu lesen und zu sehen. Deine lange Blog-Absenz hat diesen Post umso wertvoller gemacht.
    Alles Liebe,
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  7. Eine wunderschöne Rose hast Du da in Deinem Garten. Deine Gedanken hatte glaube ich jeder der blogt schon einmal. Bei mir war es ziehmlich am Anfang, da verging ja kein Tag, ich fand das ja so toll und all die netten Menschen. Dann wurde mir aber doch schnell klar das dies nur ein Teil ist, wie bei allem muss man auch hier abwägen. Es gibt Phasen da blogge ich mehr und dann wieder welche wo ich es ein wenig schleifen lasse. Das ist wie beim Fernsehen, das Programm bestimmte ich, nicht das Programm mich. Das Leben ist durch das bloggen reicher geworden, ich möchte es auch nicht mehr missen, aber eben nur als einen Teil.
    Das funktioniert auch sehr gut, obwohl ich jeden Tag vor dem Computer sitze und irgendwas mache, muss ich nicht immer bloggen, was auch gut so ist.
    Das ist wie jeden Tag Schwarzwälder Kirschtorte essen, brauch ich nicht, mir ist ein gutes Butterbrot genauso lieb.
    Die Vielfalt der Dinge zeichnet mein Leben auch, ich denke das vieler Menschen, dass bloggen wäre nicht mehr das was es ist wenn es alles andere nicht mehr oder kaum noch gäbe im Leben.
    Wünsche noch einen schönen Abend.
    Lieber Gruß
    Susanne
    ..........die gerade über eine Stunde ein schönes Telefonat mit Ihrer Tochter geführt hat.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Rosabella,

    Na gut dich wieder hier zu finden! Es fehlte uns einfach etwas... Ja, ja die Zeit die man daran witmet ist ja schon wahr aber es erreichert auch einem sehr. Deine Rose ist toll und auch noch mit schönes Namenschild dazu!

    Lieber Gruss,

    Mariette

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Rosabella
    Du wirst es nicht glauben, aber gestern habe ich wieder einmal ganz intensiv an dich gedacht, hab wirklich gedacht, wann du denn endlich wieder da bist. Und ja, also deine Gedanken kann ich schon sehr gut nachvollziehen, wenn ich sehe, wieviel Zeit auch ich am PC "verbrate". Aber ich frag mich auch immer wieder, ob die Zeit wirklich verloren ist und da muss ich definitiv Nein dazu sagen. Das Bloggen hat mir auch neue Türen geöffnet, mich zu Menschen gebracht, die ich in der realen Welt niemals kennengelernt hätte. Nun, ich denke, jeder, wie er mag oder will. Es kommt halt wirklich auf das "wie oft" an und dass man sich selber eben nicht zuviel abverlangt.
    Ich freu mich sehr, dass du wieder da bist und ... ich hoffe gaaaanz fest, dass du auch da bleibst.
    Von Herzen einen ganz lieben Gruss
    Ida
    ... und deine erste Rose ist einfach wunderschön und einzigartig ist sie sowieso!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Rosabella,

    ich hatte meinen Blog auch schon mal gelöscht. Gefehlt hat mir eine Zeit lang nichts. Jetzt macht es wieder einen Riesenspaß! Aber ich kann Dich gut verstehen. Es kommt dann einiges zu kurz, wenn man viel online ist. Ich denke, wie immer, dass es die goldene Mitte sein sollte.

    Liebe Grüße

    Hanna

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Rosabella,

    schön das Du wieder da bist - ich freu mich von Dir zu lesen!!!!
    Bitte schließe Deinen Blog nicht - mir würde was fehlen und vielen anderen lieben Leserinnen auch - vielleicht findest Du einen Kompromiss - ein Posting 1 - 2 mal die Woche würde ja auch reichen.

    Ganz liebe Grüße
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Ich freue mich, wieder von dir zu lesen!
    Als mein PC das zeitliche gesegnet hat, bin ich gleich los und habe mir ein Laptop gekauft.
    Es geht bei mir wohl nicht mehr ohne ;)
    Aber du hast schon recht, man kommt zu vielen anderen Dingen, wenn der Kasten mal aus bleibt.

    LG Moni

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Rosabella
    Schön, dass du wieder da bist...deine Gedanken verstehe ich! Doch wir alle freuen uns natürlich riesig von dir zu hören, denn du hast wirklich gefehlt! Vielleicht findest du einen Kompromiss!
    Da mir im Moment eh die Zeit fehlt richtig zum Bloggen, habe ich noch keine Gedanken gehabt auf zu hören, denn ich bin total in den Anfängen! Was ich an deinem Blog sehr bewundere deine grossartigen Aufnahmen mit feinster Kreativität und die passenden Gedichte und Texte dazu. Dies alles braucht enorm viel Zeit, vielleicht könntest du dir es einfacher machen, doch dann ist es nicht mehr unsere Rosabella, und das macht alles sehr schwierig.Manchmal hat man einfach riesige Ansprüche an sich :-))
    Ich jedenfalls würde dich sehr sehr sehr vermissen, doch würde ich auch deinen Entscheid respektieren...es gibt so viele wunderbare Dinge im Leben, die man gerne machen möchte...!
    Ich bin überzeugt Rosabella, dass du den richtigen Entscheid für dich wählen wirst.
    Mit lieben Gedanken herzlich Monika

    AntwortenLöschen
  14. huhu! ach wie schön, wieder von dir zu lesen....ich freu mich so sehr.....vielleicht hast du ja lust bei meiner linkparty mitzumachen?
    näheres dazu steht in meinem blog! ganz liebe grüße nico

    AntwortenLöschen
  15. Der zwerg hat bei jeder Rose an dich gedacht,
    aber ich teile mir die PC Zeit inzwischen ein(;-)

    Lieben Gruß vom Zwerg

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Rosabella,
    schön, wieder etwas von Dir zu lesen - und passend zu Dir die schöne Rose zu sehen!!!
    Gut, das Bloggen ist schon recht zeitintensiv, aber es ist ja kein Muss. Täglich könnte ich das auch gar nicht, außer mal schauen und kommentieren...
    Solange alles das richtige Maß hat...
    Herzliche Grüße,
    Irina

    AntwortenLöschen
  17. Schön, dass Du wieder da bist.
    Bei vielen Dingen, die meine Zeit und Energie in Anspruch nehmen (und die auch nicht unbegrenzt zur Verfügung stehen) frage ich mich auch, ob sie für mich sinnhaltig sind oder nicht.
    Und dann erkenne ich, dass sie mich unter Umständen sogar mehr kosten, als sie mir einbringen.

    Aber dann merke ich durch den Dialog, dass sie anderen Menschen sehr viel bringen.

    Natürlich ist es falsch, seine Kraft und Zeit nur dem Nutzen anderer zu widmen, denn dann gerät man aus dem Gleichgewicht und brennt aus.

    Aber ich habe für mich erkannt, dass auf irgendwelchen völlig unglaublichen Wegen etwas von dem zurückfließt, was ich in mein Blog hineinstecke. Und was da zurückkommt, ist einfach wunderbar. Und darum mache ich weiter.

    Es ist wie mit der Gartenarbeit: Wer im Sommer Rosen haben möchte, muss schon im Herbst beginnen, Zeit und Pflege zu investieren. Dann blüht einem was. Was Schönes!

    Liebe Grüße,
    Deine Postpanamamaxi

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Rosabella,

    wie schön, wieder etwas von Dir zu hoeren. Ich kann gut verstehen, dass Du nach der langen Zwangspause einen "Durchhänger" hast.......
    Das wird sich bestimmt auch wieder ändern, und so lange kannst Du ja "etwas kürzer treten"!

    Es wäre zu schade, wenn Dein schöner, inspirierender Blog geschlossen würde.

    Ganz liebe Grüße
    Martha E.

    AntwortenLöschen
  19. Ein kleines P.S.:
    Deine erste Rose ist wunderschön!
    Ich hatte lange keine Probleme mit meinen Balkon-Rosen. Doch in diesem Jahr waren sie alle befallen......., mal sehen, ob ich sie retten kann!
    Martha E.

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Rosabella,

    fast täglich habe ich danach geschaut, ob es bei Dir einen neuen Post gibt. Nun bist Du wieder da - wie schön!

    Es wäre äußerst schade, wenn Du den Blog schließen würdest. Alles Sinnvolle und Schöne, das den Menschen und Dir selbst Freude bereitet, sollte doch erhalten werden.

    Ich freue mich auf Deine schönen Bilder und Worte!

    Herzliche Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Rosabella,
    wie Du weißt habe ich meinen Blog geschlossen.
    Ich genieße die Bloglose Zeit sehr, obwohl ich Euch alle noch oft besuche.
    Am Anfang habe ich nichts vermisst, doch in den letzten Tagen denke ich schon darüber nach:"Was wäre wenn?"
    Wenn Du Dir im Moment so gar nicht sicher bist, mache eine freiwillige Blogpause und geniesse sie aus vollstem Herzen.
    Ich bin davon überzeugt es wird Dich nach einiger Zeit wieder überkommen.

    Ich habe mich auf jeden Fall sehr gefreut wieder von Dir zu lesen.
    Du hast mir hier gefehlt.

    Ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  22. Hallo und schöne Tage,
    herzlichst
    margit

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Rosabella,
    sch mal hier
    http://gartenzwergstun.blogspot.com/2011/05/seifenrosen.html
    Im Post vom 8.Mai hab ich eine Rose Dir gewidmet(;-)
    Liebe Grüße vom zwerg

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Rosabella,

    was bin ich froh, dass du wieder bei uns bist und auch das Bloggen nicht aufgibst. Es wäre einfach zu schade.

    Aber dass du die blogfreie Zeit auch genossen hast, kann ich gut verstehen. Ich selbst habe in der letzten Woche nicht einen Fuß in die virtuelle Welt gesetzt, stattdessen einige Tage oft auf dem Pferderücken in einer herrlichen wald- und seenreichen Natur in Polen verbracht... Jetzt hat mich der (Büro)Alltag wieder und ich würde am liebsten sofort erneut von dannen ziehen.

    Glücklicherweise schafft das Bloglesen Ablenkung, und ich freue mich auf deine neuen wunderbaren Schreibereien.

    Herzlichst

    Anke

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)