optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



6. April 2011

Schachbrett- bzw. Schachblume (Fritillaria meleagris)

sie gehört, neben der Rose, zu meinen Lieblingsblumen












"Leben allein genügt nicht -
Sonnenschein, Freiheit ...
und eine kleine Blume muss man haben"

Hans Christian Andersen
(1805 - 1875)


Kommentare:

  1. Oh ja ich liebe auch alle beide.... aber deine Fotos sind zu schön um wahr zu sein!!
    ♥-liche Grüsse und bbbbb

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rosabella, einfach wundervoll hast du die Schönheit dieser Blumen eigefangen. Ganz zauberhafte Fotos zeigst du uns wieder einmal. Ich staune immer wieder über deinen Einfallsreichtum, Dinge auf eine schlichte aber umwerfende Art zu präsentieren. Dein Blog ist eine wahre Bereicherung.

    Einen schönen Tag wünscht dir Elvira

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss gestehen, diese Schönheit kannte ich nicht. Sie sieht so majestätisch aus und ist wieder wunderschön fotografiert!
    Schöner Spruch, süßes Mädchen - wie immer ein herrlicher Post!
    Einen sonnigen Tag
    Martha E.

    AntwortenLöschen
  4. Die Fotos sind wunderschön. Ich mag die liebe Schachbrettblume sehr gern. Aber ich kann mich ohnehin an allen möglichen Blumen erfreuen.

    Vorgestern fand ich die ersten Veilchen im vermoosten Rasen und hinten bei der Schaukel machen sich die ersten Gänseblümchen mit rosa angehauchten Blütenblättern startklar für den Frühling.
    Und im Sommer summt mein Rasen, weil sich die Bienen im blühenden Klee tummeln.
    Dann pflücke ich die Blüten und flechte meinen Kindern Kränze fürs Haar. Auch wenn es Jungs sind, die so bekränzt werden!

    Weißt Du, was das Schöne an Gänseblümchen, Veilchen und Klee ist? Dass man diese Blumen nicht kaufen kann, sondern von der Natur sprichwörtlich als Geschenk zu Füßen gelegt bekommt.

    Und, Deine traumhaften Rosen in allen Ehren, aber wenn ich eine Blume wäre, dann so verletzlich wie ein Gänseblümchen, so hochgewachsen wie eine Sonnenblume, so frisch duftend wie eine Päonie und seelisch so federleicht wie eine Pusteblume.

    Ich bin schon eine merkwürdige Pflanze...und ich bin das gern.

    Alles Liebe
    und danke für die Blumen, für alle Blumen hier bei Dir
    Postpanamamaxi

    AntwortenLöschen
  5. Eine herrliche Blüte, liebe Rosabella, gibt es die nicht auch in der "freien" Natur? Ich denke, so etwas mal gelesen zu haben.

    Das kleine Blütenmädchen ist ja auch allerliebst. Wo ihr nur immer diese wunderbaren nostalgischen Bilder herbekommt.

    Viele Frühlingsgrüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Blüten! Mit Weiß bringst Du sie zum Strahlen. Dazu das Mädchenbildnis...herzallerliebst!

    Herzliche Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  7. liebe Rosabella, Spruch und Blume, beides ganz wunderbar ! herzliche Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  8. bin grad abgestürzt, finde den Spruch und die Blume ganz ganz wunderbar und wünsche dir einen schönen Abend, herzlich Kathrin

    AntwortenLöschen
  9. Diese Worte wie immer wunderschön...Seelenbalsam.... die Blüte kenne ich gar nicht. Für mich sind sie sehr zart und auch ein bisschen wirken sie "Filigran" auf mich.
    Schönen Abend liebe Rosabella herzlich Monika

    AntwortenLöschen
  10. ICH ♥liebe Deine Blogbeiträge ;-)))

    Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: Sterne, Blumen und Kinder.
    (Dante Alighieri)

    *♥Mittwochabendumärmelgrüßchenheirabstell*

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Rosabella, Schachbrettblumen mag ich auch sehr. Leider wachsen sie bei uns nicht, deswegen habe ich mir ein paar künstliche geleistet. Allerdings darf man nicht so genau hingucken...
    Lieben Gruß
    Ursel

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Rosabella,
    willkommen auf meinem Blog! Und bei Dir schaue ich jetzt auch regelmäßig rein, wunderschöne Fotos sind das! Die Schabrettblume gefällt mir auch gut, eine schöne Spielerei der Natur...aber am allerschönsten ist das ovale Mädchenbild, zauberhaft!
    Liebe Grüße,
    Irina

    AntwortenLöschen
  13. Seit 2 jahren bewohnen die Schachbrettblumen meinen wilden Garten. Ich liebe sie sehr. Deine Fotos sind Kunstwerke,traumhaft! Darum bleibe ich Dienen Seiten treu.
    herzliche Grüsse Stephanie

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)