optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



16. April 2011

aus Alt wird Neu

dieses Mal aus Stoff einer abgelegten Leinenhose und eines ausrangierten Nachthemdes genäht :-)












- handmade with love by Rosabella -








Kommentare:

  1. Liebe Rosabella,
    der Zwerg ist auch ein Recycling Macher..
    Wunderbar so schöne Rosen..
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. hi! sieht sehr schön aus.liebe grüße nico

    AntwortenLöschen
  3. Oh diese Idee liebe Rosabella einfach wunderschön wieder wie immer arrangiert!!! Bestimmt findest du auch den geeigneten Platz für diese Kostbarkeit!
    Gute Idee mit Recycling!!!!
    Schönen Tag herzlich Monika

    AntwortenLöschen
  4. Es ist eine Kunst, in fast allem Rosen zu sehen. Deine haben zum Glück keine Dornen...und sind Dir sehr gut gelungen.

    Liebe Wochenendgrüße, Gisela

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Rosabella,
    wenn du nicht geschrieben hättest, dass es Rosen aus Recycling-Stoffen sind, ich hätte es nicht geglaubt!

    Wunderschön sind sie geworden!

    LG Nanne

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Idee - sieht toll aus! Du kannst wirklich aus allem etwas neues und schönes zaubern!
    Einen schönen und sonnigen Samstag
    wünscht Dir
    Martha E.

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Idee und wenn die abgelegten Klamötchen noch gerne getragen wurde, ist das Bild auch noch ein Souvenir....
    Wûnsche dir ein rosiges Wochenende und grûsse dich ganz ♥-lich bis bälder bisous Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Die Welt umfasset nicht das Bild der Rose.
    Die Phantasie umfasset nicht die Rose.
    Vom Seelengarten Botin ist die Rose,
    und Inbegriff der Schönheit ist die Rose.

    Wär' auch die ganze Welt,
    Mit Dornen rings umstellt,
    Ein Herz, das Liebe fühlt,
    Bleibt stets ein Rosenfeld.

    Jelaludin Rumi (1207-1273)

    ....tolle IDEE ;-)))und meine fröhlichen WEgrüßchen dazustell!

    Annette *♥*

    AntwortenLöschen
  9. super Idee, lieben Gruß margit

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)