optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



29. März 2011

kleine Freuden ... und ganz schnell gemacht: Papierblüten (Tutorial)



 

"suche die kleinen Dinge,
die dem Leben Freude geben"

- Konfuzius -










wenn wir sowieso schon bei "kleinen Dingen" sind, möchte ich Euch gerne meine Papierblüten zeigen, die mehr oder weniger zufällig entstanden sind, als ich für ein Projekt Spiralen aus Papier geschnitten habe; als nämlich bereits einige vor mir auf dem Tisch lagen, dachte ich, wenn ich sie jetzt einfach mal aufwickele, dann müssten sie doch wie Blüten aussehen? gedacht, getan und tatsächlich ... doch seht selbst





weil es ganz einfach funktioniert, könnt Ihr es vielleicht auch mal zusammen mit Euren Kindern ausprobieren ... also dann
 

zuerst Spirale auf Papier aufzeichnen,
in etwa so ...



  anschließend ausschneiden ...


sie sollte danach ungefähr so aussehen ...


dann beginnen,
die Spirale von außen
bis zum Ende aufzuwickeln ...





... loslassen und Blüte wieder etwas lockern



wenn ihr die Spirale fest zusammendreht, sieht die fertige Blüte hinterher aus wie gerade gezeigt; wenn Ihr sie aber ein wenig lockerer wickelt, sieht sie aus wie die linke hier auf dem Foto



wenn Ihr wollt, könnt Ihr die Blüte am Ende festkleben, sie hält aber auch ohne Kleber, vor allem, wenn ihr stärkeres Papier benutzt (Pappe eignet sich im ürigen nicht so gut dafür, die ist einfach zu hart zum Wickeln) 

und nun fragt Ihr, was man mit den Blüten machen kann? ich lege sie beispielsweise als Deko auf den Tisch zwischen das Geschirr oder hänge sie im Osterstrauch in die Zweige oder klebe einfach ganz viele zu einem Kranz aneinander ... oder ... oder ...

kleiner Tipp noch: wenn Ihr die Spirale auf das Papier zeichnet, sieht man hinterher am oberen Rand der fertigen Blüte immer die Farbe des Stiftes (wie bei der rechten Blüte auf dem unteren Foto); mit ein bißchen Übung könnt Ihr sicherlich schon bald "freihändig" aus einem Stück Papier eine Spirale schneiden, dann ist das Problem mit der Farbe auch gelöst ... und nun viel Spaß beim Blütenwickeln ... und wie gesagt, es sind die kleinen Dinge ... :-)

Kommentare:

  1. Bezauberndes Arrangement!

    Blumen und Porzellan gehen eine lebendige, stilvolle Verbindung ein. Wunderschön!

    Ein Anblick, der Freude bereitet.

    Gisela grüßt herzlichst.

    AntwortenLöschen
  2. Einfach grossartig, liebe Rosabella, Du Blumenkünstlerin. Auch Deine Fotos sind immer sehr schön komponierte Werklein...

    Herzlichst und alles Liebe

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Rosabella ich danke Dir für diese tolle Anleitung das machen wir bei uns nach :))) und Du machst Du bei meinem Contest mit? Herzensgrüße Deine Alice :))))

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rosabella - ich mußte zweimal hinschauen und dachte "das kann doch nicht wahr sein"! Wie echte Blüten sehen die blauen Papierblüten aus - toll! Und wieder so passend dekoriert in den wunderschönen Eierbechern. Auch die Spiralblüten sind ne Wucht...... - werde ich auch einmal versuchen.
    Einen sonnigen Tag und liebe Grüße
    Martha E.

    AntwortenLöschen
  5. @Martha: bei den blauen Blüten handelt es sich natürlich um "echte" Veilchen aus dem Garten ... nur die weißen Spiralblüten sind aus Papier :-)

    AntwortenLöschen
  6. mal wieder überrascht, was alles geht. Sehr schön!

    liebe Grüße
    Dörte

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Rosabella,
    diese Blüten sehen ja bezaubernd aus! Eine sehr schöne Idee!
    Habe selbst immer gern Rosen aus Ton oder Porzellanmasse gefertigt, die lassen sich auch wunderbar zur Dekoration einsetzen, doch sie müssen erst gebrannt werden.
    Die Papierrosen zaubern dagegen eine Leichtigkeit in die Deko!
    Ganz lieben Gruß
    Lilo

    AntwortenLöschen
  8. Sorry, Rosabella - da habe ich nicht genau gelesen! Aber trotzdem sind sie wunderschön......
    Martha E.

    AntwortenLöschen
  9. super und lieben Dank für die hübsche Idee.
    Meine Kinder sind nun schon groß, also werde ich es allein machen oder mit meinem Mann und in den
    Osterstrauß hängen. Aber bei uns will es einfach nicht aufblühen. Heute nacht waren wieder Minus Grade, aber nun am Tag ist es ein tolles warmes Sonnenwetter.
    Dir noch eine schöne Woche und lieben Gruß
    margit

    AntwortenLöschen
  10. Die ersten beiden Bilder finde ich wunderschoen! Lg Bildermacher

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Rosabella,

    die Papierblüten sind so schön und ich glaube auch für Kinder geeignet...das werde ich ausprobieren !! Danke wieder mal für diese tolle Idee !!!
    Deine süßen Veilchen im Eierbecher sind aber auch zu goldig ( im wahrsten Sinne des Wortes, die Becherchen sind ein Traum!! )

    Wünsche dir noch einen gemütlichen Abend, nach diesem herrlicher Tag,

    lieber Gruß,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja wieder einmal eine geniale Idee von dir liebe Rosabella....auch die ersten Veilchenbilder finde ich hervorragend! Dein Blog ist einfach so informativ von Gedichten, Fotos, Informationen und Ideen....
    Herzlich Monika

    AntwortenLöschen
  13. Eine wunderschöne Idee!
    Und deine Veilchenbilder sind richtig ansprechend. Ich mag vorallem Duftveilchen.
    Hach...es gibt sie in so vielen Farben.
    Einfach zu schön.

    AntwortenLöschen
  14. ich erfreue mich auch immer sehr an den "kleinen" Dingen, gerne auch an deinem wunderbaren blog, ganz liebe Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  15. Wow, typische Rosabella-Idee!! Danke, vielleicht bin ich ja mal in "Deko-Not" und erinnere mich hoffentlich(!) an diese geniale, einfache und doch augenfällige Blütengeschichte!

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Rosabella,
    die Spiralröschen sind zaubersüß, schon ausprobiert(;-)
    Und hier wartet feinstes Japanpapier auf die Weiterverarbeitung zu RosabellaRosen, aber der Zwerg muß leider gerade so viele andere unschöne Dinge tun...
    Aber bald...
    In meinem Garten sprießen die Veilchen gerade überall, so wunderbar
    Bis bald
    Der Zwerg

    AntwortenLöschen
  17. Schööön, dass DU uns doch wieder eine Deiner Anleitungen zeigst ;-)))

    Nichts ist mir zu klein und ich lieb es trotzdem
    und mal es auf Goldgrund und groß,
    und halte es hoch, und ich weiß nicht wem
    löst es die Seele los...
    (RILKE)

    Herzliche Dienstagabendgrüßchen von ♥Annette

    AntwortenLöschen
  18. Wunderschön!
    Mir fällt dazu noch die gute alte Zackenrandschere ein, die ich bei der Gelegenheit gleich mal ausprobieren würde.

    Deine Papierrosen schmücken jetzt mein altes ererbtes Geschirr "Wiesengrund und Bergeshöhn", die wirken dort wie dafür gemacht!

    Alles Liebe
    Postpanamamaxi

    PS: Du hast noch was gut bei mir, wie regeln wir das? Ich hätte da eine Idee...

    AntwortenLöschen
  19. Liebste Rosabella
    Wieder mal so eine tolle Idee - und ja, eigentlich so einfach, aber man muss drauf kommen - wie eben du.
    Ich lebe sie, die Duftveilchen - und du hast es wieder so schön ins Licht gerückt !!!
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  20. Eine schöne Idee. Danke für den Tipp.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  21. Danke für diese schöne Idee - du hast Recht es sind die kleinen Dinge - einfach und doch so bezaubernd schön !! liebe Grüsse von Ines

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Rosabella,

    also deine Ideen sind genial, immer wieder was Neues... Auch mit farbigem Papier bestimmt sehr schön.

    Dir noch eine schöne Restwoche und ganz herzliche Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  23. Einfach (und) superfeine Idee :-) und auch 3 Jahre später noch nicht verwelkt
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)