optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



2. März 2011

sie fühlt keinen Winterschmerz

die Schneerose
(oder Christrose / -blume)





noch thront sie als Königin des Gartens,
doch ihre Tage sind bereits gezählt ...




eine wunderbare Blume,
deren Blüten stets Eis und Frost trotzen,
deren Schönheit die lange Kälteperiode überdauert
und die nun mit ihrer Üppigkeit besonders eindrucksvoll
die entbehrungsreiche Winterzeit beendet ...


 
" ... Sie kennt nicht die frohen Tage des Frühlings noch die duftreichen Nächte des Sommers. Keine flüsternden Gefährtinnen wachsen neben ihr auf, kein Vogel singt sie in Träume. In Schnee und Eis muss sie schauen, der Nordwind streicht über sie hin, und das eintönige Krächzen der Rabenvögel ist ihre Musik.
Und doch ist sie weiß und zart wie nur eine ihrer Schwestern; anmutig wächst sie aus dem Kranze grüner Blätter empor, und ihr tiefer Kelch hütet die Geheimnisse der Blumen. Und sie fühlt keinen Winterschmerz! Still und stolz steht sie in ihrer Kraft ..."

aus "Die Christblume" von Paula Dehmel (1862 - 1918)


Kommentare:

  1. Oh, wie schööön!!!
    Es ist schon unglaublich, was die Natur uns so gibt. Danke für die zauberhaften Fotos und die schöne kleine Geschichte.
    GGVLG
    Ira

    AntwortenLöschen
  2. Die Christrose

    In der schweigenden Welt,
    Die der Winter umfangen hält,
    Hebt sie einsam ihr weißes Haupt;
    Selber geht sie dahin und schwindet
    Eh’ der Lenz kommt und sie findet,
    Aber sie hat ihn doch verkündet,
    Als noch keiner an ihn geglaubt.
    Trojan, Johannes

    ....so lieblichschööön! *♥fröhlicheMittwochgrüßchendalass*

    AntwortenLöschen
  3. Rosabella, du hast wieder einmal die absolut richtigen Worte für die Christrose gefunden! Ich mag sie auch sehr und du hast sie so toll ins Licht gerückt. Es gebührt ihr!
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rosabella,

    wunderschön passen die Christrosen in das Glas- Silbergefäss...ich erkenne das wieder, meine Mutter hat das Gleiche , mit Zange , für Eiswürfel ?! Sehr anmutig, obwohl ich dacht ihre Zeit wäre schon längst um...

    Hab noch einen schönen , sonnigen Nachmittag,
    lieber Gruß,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  5. Einer meiner lieblings ;0)
    Feine abend

    AntwortenLöschen
  6. leider habe ich diese noch nicht in meinem Garten, aber es wäre das wert. Danke und lieben Gruß
    margit

    AntwortenLöschen
  7. oh ja, ich habe auch ganz viele im Garten und liebe die sehr. Herzliche Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön presentiert, so schön rein weiß, zauberhaft.

    Ich habe bis jetzt nur rosa Christrosen in meinem Garten...

    Herzliche Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Bilder. Die Christrose ist sehr schön.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Rosabella
    Du hast diese Christrosen wunderschön arrangiert!
    Einfach toll sehen sie in diesem Gefäss aus. Auch das Gedicht hast du sehr schön gewählt....
    Mit lieben Gedanken Monika

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Rosabella
    Schön das ich Deinen herrlichen Blog gefunden habe.Und ich glaube ich werde Dich noch ganz oft besuchen ;-)
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend
    GGLG.Doris

    AntwortenLöschen
  12. wunderschön festgehalten, eine Freude bei dir vorbei zu schauen, herzlich Piri

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Rosabella,

    Solch schöne Bilder um das wunderbare Gedicht Gestalt zu geben...

    Lieber Gruss,

    Mariette

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)