optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



12. Januar 2011

mit Rote-Bete-Saft gefärbt ?!


Ihr Lieben, nochmals herzlichen Dank für Euer Interesse an den Papierrosen ... ich werde jetzt auch aufhören mit diesem Thema, nur diese eine Blüte möchte ich Euch noch zeigen




sie lag ein paar Tage "farblos" auf meinem Schreibtisch herum, gestern nun verpasste ich ihr einen Anstrich ... und zwar mit Rote-Bete-Saft ... das kam mir in den Sinn, als ich ein Glas öffnete und diese phantastische Farbe vor mir sah ... na ja, warum eigentlich nicht, dachte ich in dem Moment






... und nun bin ich ganz angetan von dem wunderbaren Farbton, der mittlerweile ihr Blütenkleid ziert





schaut mal, wie hübsch die Ränder der Blätter aussehen, diesen Effekt erzielt man aber nur, wenn man das Papier beim Verarbeiten reißt und nicht schneidet



Kommentare:

  1. Die ist ja super schön - tolle Idee mit dem Rotebeetesaft. Ich habe bisher nur ausgestanzte Blüten hergestellt - nicht der Rede wert.
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Liebste Rosabella,
    gerade erst habe ich deine letzten post gelesen und bin total begeistert! Was hast du dir da wieder für eine Mühe gemacht ... Das Ergenis ist aber super Klasse und ich werde - bei etwas Muße - unbedingt die Rosen einmal ausprobieren. Die Idee mit der Roten Beete ist auch sehr gut gelungen. Ein wunderbar warmer Farbton, wie ich finde.
    Deine Stoffrosen sind aber auch ein Traum! So können wir uns doch die Zeit bis zur Blüte der echten Rosen etwas verkürzen....
    Ich glaube, meine Rosen haben sehr gelitten durch den vielen Schnee. Ich war noch gar nicht dazu gekommen, sie winterfest zu machen - da war es auch schon passiert. Na, mal abwarten ...
    Alles Liebe für dich.
    ♥lichst Gabriele

    AntwortenLöschen
  3. Wundervoll.. und ich werde deine rosen bestimmt ausprobieren.. toll ..

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rosabella,

    leider bin ich noch nicht dazu gekommen, ist aber auf meiner " möchte ich unbedingt baldmachen Liste "...ja, dass man mit Rote-Beete SAft dezent und wunderbar färben kann wusste ich und zwar ..liebe ich Jane Austen Filme und dazu , der DVD sei dank ..., mag ich es die Kommentare der Regisseure zu hören ...und eben bei meinem Lieblingsfilm " Pride & Preduice " erzählte der Regisseur, dass sie die vielen Bänder , die im Film mitspielen ( es gibt da auch eine Färbescene in der Küche )mit Rote Beete gefärbt hätten, da es so schön natürlich sei...

    Und du hast es wiedermal wunderbar umgesetzt...

    Wünsche dir einen schönen Tag,
    lieber Gruß,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  5. Die Rosen sind wunderschön, ja und die Ränder haben Dank dem gerissenen Papier so ein Effekt.
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  6. Wie filigran diese Blüte ist. Und die Farbe ist so prachtvoll. Der Saft der roten Beete ist ein gutes Färbemittel, zu Ostern gelingt damit ja auch die Eierfärberei ganz wunderbar.

    Ich kann von dieses Papierzauberblüten nicht genug sehen.

    Herzliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  7. Probier mal, Papier mit Malvenblütentee zu färben - das wird ein ganz wunderschönes violett :)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Rosabella..

    das ja sind wunderschöne Blüten geworden.. habe ich im Net schon mal gesehen und wollte es auch mal umsetzen.. aber dieser verflixte Zeitmangel!! grmpf!!.. hält mich mal wieder davon ab..

    Die Idee mit dem Rotebeetesaft finde ich GENIAL!! Muss Frau erst mal drauf kommen..

    Bin gespannt, auf weitere kreative Ideen von dir.

    LG
    Gina ;o)

    AntwortenLöschen
  9. liebe rosabella,

    endlich komme ich auch zum komentieren..
    deine anleitung für rosen ist super toll, danke dafür ! und ich finde die rote bete farbe steht der rose wirklich besonders gut !

    viele liebe grüße
    und ein gutes neues jahr
    wünscht dir herzlich
    barbora

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Rosabella
    Wie hübsch in weiss (natur) Tee oder Rote - beteSaft diese Rosen sehen einfach wunderschön aus. Herzlichen Dank für deine Anregungen.... herzlich Monika

    AntwortenLöschen
  11. Oh wirklich die sind ja wunderschön......
    Hier kannst du immer über posten liebe Rosabella, so schön!!!
    Kann ich auch ein pahr bei dir kaufen....?
    Feine abend
    Liebe grüss

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Sabine,

    oh man so viel Kleber hab ich schon lange nicht mehr an den Fingern gehabt!
    Also ich hab zwei Rosen vorbereitet ~ sie trocknene gerade auf der Heizung.
    Werde sie dann wohl erst morgen weiter bearbeiten ~ mal sehen ob sie wenigstens ein wenig schön werden ....

    Liebe Gruß
    und schönen Abend
    wünscht
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. toll, einfach wunderschön diese Papierrosen

    AntwortenLöschen
  14. Welch ein toller Effekt!!!
    Auf die Idee muss Frau erst kommen...Rote beetesaft...genial...und so natürlich!!!
    Liebe Grüße
    Ricki

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Rosabella
    Soooo lieb. Jetzt zeigst du uns dein "Rosenrezept"! Ich hab mich wirklich schon die ganze Zeit gefragt, wie du nur diese filigranen Papierrosen machst. Grad eben hab ich es in mein Jahrbuch rot eingetragen, dass das nun auch auf meiner "Unbeidngtmachenwollen"-Liste steht und nicht vergessen wird im Trubel des Tages. Sie sind einfach bezaubernd schön, so filigrand ... und diese eingefärbte Rosenblüte - echt stark!
    Ganz liebe Grüsse und hab einen wunderbaren Tag!
    Ida

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)