10. Januar 2011

eine Papierrose entsteht






falls Ihr dieses Tutorial auf Euren Seiten verwenden möchtet, dürft Ihr dies gerne tun; wäre nur nett, wenn Ihr auf mein Blog verweisen und mir dann kurz Bescheid sagen würdet







Ihr Lieben, einige von Euch fragten mich, wie ich meine Rosen aus Papier herstelle; gerne zeige ich es Euch, deshalb habe ich heute morgen Fotos gemacht, während eine neue Blüte entstanden ist



ich nehme Kleber und Papier


 reiße (nicht schneiden!) daraus
ca. 15 - 20  verschieden große Stücke



 und aus diesen herzförmige Blütenblätter


danach lege ich mir die Blüte "in Form",
um zu sehen, wie sie wirkt und wie groß sie wird


anschließend drücke ich alle Blütenblätter mittig
und das untere Teil jeweils zusammen


nun beginne ich, die einzelnen Blätter
der unteren Lage der Blüte zusammenzukleben


ich arbeite also von unten nach oben,
d. h. ich beginne mit den großen Blütenblättern,
auf die ich versetzt immer kleinere lege;
in der Mitte treffen sich die unteren Blätterspitzen,
die ich nacheinander und übereinander festklebe;
zwischendurch sollte man sie längere Zeit zusammendrücken,
damit nicht wieder alles auseinanderfällt;
mit dem Kleber gehe ich immer sehr großzügig um



zum Schluss klebe ich in die Mitte
ein Stück zerknäultes Papier;
bevor ich die Blüte zum Trocknen
(mindestens zwei Stunden)
auf den Heizkörper lege,
zupfe ich mir die einzelnen Blütenblätter zurecht,
drücke oder reiße schon mal,
je nach Aussehen


jetzt nehme ich ein Holzstäbchen,
mit dem ich die äußeren Ränder der Blütenblätter
nach hinten (also nach unten) zusammenrolle



das sieht dann ungefähr so aus



die Blüte wirkt nach diesem Roll-Vorgang
schon ziemlich "echt" ;-)


anschließend färbe ich die Blüte mit Schwarztee,
das sieht ganz hübsch aus ...
sicherlich könnt Ihr auch Wasserfarben benutzen,
wenn Ihr Eure Blüten farbiger haben wollt




beim Bepinseln mit Tee
wird die Blüte recht feucht,

das macht ihr aber nichts aus


nun ist sie fast fertig ...
nach dem erneuten Trocknen
könnt Ihr die Ränder
nochmals mit dem Pinselgriff bearbeiten


und zwar am besten so


dann noch ein letztes Mal die Blätter zurechtzupfen


jetzt ist sie perfekt, die Papierrose ...
ein Unikat, das es so kein zweites Mal gibt


viel Vergnügen beim Nacharbeiten ...
und wenn Ihr Fragen habt ...
nur zu, ich antworte gerne :-)



edit.:
schönen guten Morgen Ihr Lieben, zuerst einmal herzlichen Dank an Euch alle, die Ihr hier so zahlreich kommentiert habt ... das freut mich ja wirklich sehr, dass Euch die Papierrosen so gut gefallen :-)))

jetzt noch eine kurze Anmerkung zum Papier: Ihr braucht dazu kein bestimmtes, es funktioniert mit jedem, das man reißen kann ... so habe ich zum Beispiel auch mal eine Blüte aus ganz normalem, weißen Papier aus dem Drucker gestaltet, weil ich gerade kein anderes zur Hand hatte ... Ihr müsst es einfach ausprobieren, mit welchem Papier Ihr am liebsten arbeitet ... also dann: viel Vergnügen und gutes Gelingen beim Rosenblütenbasteln ♥

Kommentare:

  1. Liebe Rosabella, dieser Post wandert bei mir heute Abend in mein Blogschatzkästchen. Lass dich überraschen.
    Herzlichst nett

    AntwortenLöschen
  2. wooow, liebste Rosabella, du bist einfach super! Vielen Dank für die tolle Anleitung, die Papierrosen sehen so schön aus. Das muss ich auch mal ausprobieren. :-)
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rosabella,

    vielen lieben ♥-lichen Dank für diese schöne Anleitung!!!!!

    Liebe Grüße
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Rosabella,

    das ist ja eine Einleitung bei der man nichts falsch machen kann, toll. Deine Rose sieht so was von echt aus, bin begeistert.
    Bin seit gestern wieder da aus dem Urlaub... leider... jetzt hat mich der Altag wieder...

    Dir ein gesundes und glückliches neues 2011 und ganz liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Rosabella,
    danke für die Einleitung.
    Werde mich demnächst im Nachbasteln versuchen.
    GLG Miri

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Rosabella,

    die sind sooo wunderschön...und vielen lieben Dank für die ausführliche Anleitung !!!
    Werde ich in einer ruhigen Stunde bestimmt mal ausprobieren...Habe gerade heute auch Blüten aus Perlen hergestellt...

    Hab einen schönen Abend,
    rosige Grüße,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  7. Wat mooi... ik heb laatst ook papieren rozen laten maken door Janny,
    Ken je die? je kunt ze hier zien: http://schunsland.blogspot.com/2011/01/roses-in-provence-colors.html
    Die van jou zijn ook erg mooi, je het trouwens ook een mooi blog, ik volg je sinds kort, want ik ben ook zo'n rozenfreak:)

    AntwortenLöschen
  8. Wow! Ich staune!
    Das Papier und ich werden wohl nie Freunde, ich könnte mir jedoch vorstellen, dass mein jüngstes Tochterkind so eine hinbekommen würde.

    Viele liebe Grüße und ein tolles neues Jahr wünscht Dir Inken

    AntwortenLöschen
  9. oh, wie zauberhaft ... eine wunderschöne Idee, die ich bei Gelegenheit ganz bestimmt einmal ausprobieren werde ... nimmt man dafür ein besonderes Papier?

    Vielen Dank für die Anleitung
    Liebe Grüße
    biene

    AntwortenLöschen
  10. Wahnsinn....die Wirkung ist zauberhaft!!!
    Ein LiebesDankeschön für diese tolle Anleitung!
    Liebe Grüße
    Ricki

    AntwortenLöschen
  11. woooow, eine sehr romantische Rose und sie sieht so echt aus...wunder-wunder-schön, lieben Dank an Dich für diese sehr ausführliche Anleitung, liebe Rosabella, ich nehme sie gerne mit in meine Sammlung schöner Dinge...

    Gesundheit, Lebensfreude und ganz viele kreative Wohlfühlminuten im Neuen Jahr wünscht Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Rosabella,
    vielen Dank für diese schöne Anleitung. Deine Rose sieht so echt aus, wunderschön, eine echte Rosabella.
    Ich wünsche Dir für dieses Jahr alles Gute, Gesundheit, viel Freude und viele schönen Musestunden und nur ganz wenig Grund für traurige Tränen, wenn dann schon Freudentränen.

    Alles Liebe Claudia

    AntwortenLöschen
  13. ...himmlischherrlichwunderschööön!

    Wo man am meisten fühlt,
    weiß man nicht viel zu sagen.

    von Annette von Droste-Hülshoff

    Montagabendgrüßchen
    von ♥Annette

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Rosabella
    Wirklich wunderschön, sieht einfach aus, doch glaube ich braucht es doch ein bisschen Geduld...
    Werde sie in einer stillen Stunde studieren und natürlich probieren eine Rosenblüte nach zu machen!!!!!! Danke danke für die Anleitung.
    Ich denke auch da edle Papier ist wichtig! Wie auch immer gerne probiere ich es. Mit lieben rosigen Gedanken herzlich Monika

    AntwortenLöschen
  15. .. ein absolutes Muss, diese tolle Anleitung auszuprobieren..
    liebe Grüsse, Christa

    AntwortenLöschen
  16. Oooh,so schön!Das ist wirklich kunstvoll-vielleicht versuche ich das auch einmal!Das mit dem Schwarztee ist eine spezielle Anfärbetechnik,aber ich denke das macht es eben auch gerade aus!

    AntwortenLöschen
  17. Nach deiner Anleitung möchte ich sofort solche Rose machen, es einfach schon zu spät...Sie sehen so echt und schön aus!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  18. Wow! eigentlich ja total einfach aber wuuunderschön!Das muß ich auch unbedingt mal ausprobieren! Machst Du die Rosen aus einem speziellen Papier oder aus ganz einfachem Papier??? (auf einem Foto sieht man eine streifige Struktur!) LG, Manu

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Rosabella,
    Du zeigst, wie einfach Du eine so wunderschöne Blüte gestaltest - ich bin beeindruckt!
    Danke fürs Zeigen!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Rosabella,

    ich bin beeindruckt von deiner wunderschön bebilderten Anleitung zur Papierrose. Toll, wie diese kleinen Kunstwerke entstehen und die Idee mit der Färbung aus Schwarzteewasser finde ich genial... so entsteht eine sehr natürliche Farbe. Vielen Dank für deine Mühe zu diesem Tutorial.

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  21. Thank you SO MUCH for "translating" your blog for me!!! I LOVE it here and now I can read it too!!! These paper roses a wonderful! and I'm going to make lots of them, Thank you So Much for sharing the instructions with us!
    Hugs to you,
    Donna

    AntwortenLöschen
  22. Ich bin durch Anett (Fadenstille) Blog zu Dir geklickst. Deine Rose ist wunderschön. Vielen lieben Dank für die Anleitung. Ich werd's ganz sicher ausprobieren.
    Sehr liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Rosabella,
    die Rosen sind wunderschön, vielen Dank für die Anleitung! Ich könnte mir vorstellen, dass sie sich in Kombination mit schönen alten Sammeltassengedecken auch wunderbar als Tischdeko eignen.

    Liebe Grüße von Bärbel

    AntwortenLöschen
  24. gorgeous!!! thank you for showing us how to make them!
    xxx
    lila

    AntwortenLöschen
  25. Das ist aber eine schöne Anleitung, vielen Dank.
    Es ist lieb, daß Du es mit uns so teilst.
    Ich habe früher die Rosen aus Marzipan gemacht und dann so ähnliche aus Krepp-Papier. Da bekommst Du natürlich nicht so sehr offene Rosen.
    Dir noch schöne Tag und herzlichen Gruß
    margit

    AntwortenLöschen
  26. Danke, danke, danke - ich kann´s nicht oft genug sagen - eine genaue Anleitung und jedes einzelne Entstehungsfoto ist wunderschön.
    Jutta

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Rosabella,
    das sieht ja GROßARTIG aus !!!!!
    Vielen lieben Dank für deine detailierte Anleitung.
    Das werde ich sicher auchmal probieren :o)
    herzliche Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  28. Ich habe gestern abend diese Bilderserie meiner Frau Mutter gezeigt, die war ganz angetan und will es nachmachen, ich fürchte nur, sie wird zu leichtes Papier nehmen.

    AntwortenLöschen
  29. Eine tolle Anleitung und so schöne Ergebnisse. Ich werd's ganz sicher ausprobieren. Ist ja auch eine prima Tischdeko für Zeiten, wo frische Rosen Mangelware sind...
    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
  30. Die Rosen sind wunderschön, ich halte schon nach dem geeigneten Papier Ausschau! Vielen Dank für die detaillierte Anleitung.

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Rosabella,

    erst jetzt habe ich deine Anleitung entdeckt. Vielen lieben Dank dafür. Als ich deine Rosen gesehen habe, habe ich mir ewig überlegt, wie ich die wohl nacharbeiten könnte und was ich damit alles verzieren würde. Und nun entdecke ich hier die fertige Anleitung. Ich sage doch, du inspirierst mich immer wieder mit deinen wunderbaren Kreationen. Allerliebste Grüße von Elvira

    AntwortenLöschen
  32. Ich bewundere diese Rosen schon lange bei W&G. Vielen Dank für die Anleitung. Das sieht so einfach aus und am Ende íst eine wunderschöne Rosenblüte entstanden!
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  33. Ich habe gerade schon bei der lieben Barbara die Papierrosen nach deiner Anleitung bewundert. Das ist wirklich unglaublich wie toll und vor allem echt sie aussehen. Werde ich auf jeden Fall auch einmal ausprobieren.
    Lieben Dank für die Anleitung dazu!!!
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  34. Rosen, in allen Variationen, sind auch bei mir immer ein ganz grosses Thema. Deine zufällig gefundene Anleitung dieser wunderschönen Papierrosen gefällt mir SEHR! Und dass ich gleich auch noch meinen manchmal nicht ganz ausgetrunkenen Tee auf diese Weise verwenden kann, finde ich super ;-) !! Ein ganz grosses und herzliches MERCI für diese tolle Anleitung!
    Mit einem lieben Sonntagsgruss
    Barbara

    AntwortenLöschen
  35. Ich bin gerade zum erstenmal hier gelandet und bin sehr beeindruckt und finde die Rosen so wunderbar..
    Liebe Grüße vom ZWerg.

    AntwortenLöschen
  36. Da bekommt das Wort "Teerose" gleich noch eine weitere Bedeutung. Ich bin nur noch begeistert und möchte einfach mal danke sagen, dass Du Dein Wissen so großzügig teilst und damit soviel Freude verbreitest.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  37. Mrs.X hat gesagt...

    Vielen lieben Dank für die Anleitung! Deine Rosen sind einfach traumhaft schön, ob ich die Geduld habe mir auch ein Röslein wachsen zu lassen...mal sehen ;0)
    viele Grüße Mrs. X

    AntwortenLöschen
  38. Ich hab´s geschafft! Heute habe ich sie verschenkt.. wenn du schauen möchtest findest du bilder auf meinem Blog..
    viele liebe "rosige" grüße
    stephi

    AntwortenLöschen
  39. hi! wunderschön sehen sie aus....das werde ich demnächst auch mal probieren.......vielen lieben dank für deine tolle anleitung! liebe grüße nico

    AntwortenLöschen
  40. Na die sind ja der Hammer!!!!!

    Danke für deine Veröffentlichung des Tutorials!

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  41. Begeisterte Grüße aus Österreich:
    zu der Rosenanleitung und zum wunderschönen Blog überhaupt!
    Tipp: probier mal Rosen (echte, solche mit eher festen Blättern nehmen!) zu kandieren (in leicht geschlagenes Eiweiß tauchen, mit Kristallzucker bestreuen, om Backrohr ganz langsam trocknen lassen)- sie werden wie Porzellanrosen.

    AntwortenLöschen
  42. Das ist ja eine superschöne Idee, ich liebe Blumen machen (meine sind aus Stoff),
    vielen Dank dafür!
    Ganz herzliche Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
  43. Vielen vielen Dank für die Anleitung.Mir gefällt es sehr gut un ist auch wunderschön gebastelt.

    AntwortenLöschen
  44. =)! MIT PURER BEGEISTERUNG(~!!!!)......werde ich mich auf diese wunderbare Idee stürzen.
    Ich hab lange nach "Papierrosen" gesucht, welche nicht unmittelbar jedes Bastelklischee erfüllen =)
    diese rose und vorallem der Blog, ist nun unter regelmäßigen Besuchen meinerseits gespeichert!
    es macht riesen Spaß deine Einträge zu durchstöbern, und immer wieder was neues zu finden
    hach!
    ich wünsche noch ein schönes Wochenende, und einen wunderschönen, entspannten ersten Mai
    ~ Rieke

    AntwortenLöschen
  45. Hallo Liebe Rosabella, ich finde diese Rosen soo entzückend und wunderhübsch. Dürfte dieses sehr gut erklärte Tutorial denn auch in meinem Blog Verwendung finden? Liebe Grüße Bella

    AntwortenLöschen
  46. Ach Rosabella,
    ich verstehe das nicht, warum die Leute nicht einfach nett fragen können, wenn sie dieses Tutorial auch über ihren eigenen Blog mit Hinweis auf Dich als Urheberin weiterverbreiten möchten. Du hast doch gar nichts dagegen und teilst gern, solange die Spielregeln der Höflichkeit eingehalten werden.

    Banksys Rosenwerfer auf meinem Blog habe ich mir auch nach freundlicher und unkomplizierter Rücksprache mit Eva Jung "ausgeborgt", um so auf ihre HP hinzuweisen.

    Wer nett fragt, bekommt fast immer nette Antworten.

    Übrigens war unsere Hochzeitsdeko mit den Glasnuggets von Dir ein absoluter Erfolg. Jeder hat seinen persönlichen Tischkartenglasnugget mit heimgenommen, wirklich niemand hat ihn vergessen. Und diese abgeräumte Tischdeko war für mich am Ende die Bestätigung, dass es allen gefallen hat. Ich danke Dir von Herzen für die Freude, die Du meinem Mann und mir und allen unseren Gästen bereiten geholfen hast.

    AntwortenLöschen
  47. Boah ;) Sind die schöööön!
    Werd die gleich mal ausprobieren ;)Danke Dir!

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Rosabella
    Soeben hat mich eine Blogleserin auf diene Anleitung aufmerksam gemacht, da ich im letzten Post (http://schweizergarten.blogspot.com/2011/09/septembergarten.html) (bitte nach unten scrollen) meine einfachen Rosenblüten aus Papier gezeigt habe. Darf ich ein Bild in meinem Blog publizieren und den Link zu deinem Blog dazu setzen? Deine Papierrosen sind einfach grossartig!!!
    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  49. Hallo Roasbella,
    deine Blüten sind zauberhaft!
    In nächster Zeit werde ich dein Tuto anwenden und bin gespannt, ob ich das auch hin bekomme.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  50. Hallo Rosabella,

    mein Kompliment zu dieser hübschen Seite und dieser tollen Anleitung für diese wunderschöne Rose. :) Ich würde diese Anleitung gern auf meinem Blog verlinken. Es wäre sehr nett wenn ich diesbezüglich eine kurze Mitteilung erhalte.

    http://maybebabe.blog.de

    AntwortenLöschen
  51. Hallo Rosabella,
    ich möchte mich ganz herzlich für dieses Tutorial bedanken. Habs gleich ausprobiert und auch das für die Hochzeitsschachtel. Hat beides super funktioniert und sieht echt toll aus.
    Vielen Danke!!!!

    lg Andrea

    AntwortenLöschen
  52. Liebe Rosabella,

    ich finde Deine Röschen zauberhaft und habe sie heute doch direkt in unserem Gartenforum vorgestellt.

    http://www.schmid-gartenpflanzen.de/forum/index.php/m/169557/120/#msg_169557

    Ich hoffe, daß ist okay.

    Liebe Grüße
    Yvette

    AntwortenLöschen
  53. Thank you very much, your post is so inspiring! I already made a rose to put on a gift pakcage and it looked lovely.
    Cheers.
    Gianna

    AntwortenLöschen
  54. Sehr schöne Anleitungen! Vielen Dank für die Mühe! :)

    Ich habe die Links zu deinen beiden Anleitung auf meiner Pinterest Seite, die ich gerade erstelle, eingestellt! Super!
    Hier kannst du sie dir ansehen: http://pinterest.com/floralilie/papierblumen-paper-flowers/

    Falls du etwas dagegen haben solltest, melde dich einfach über meinen Blog/meine Webseite und ich nehme sie wieder heraus.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  55. Liebe Rosabella,
    ich habe mir eine Rose nach deiner Einleitung für einen Auftritt gebastelt:
    Die Rosenüberreichung aus der Oper "Rosenkavalier" von Richard Strauss.
    Die sieht toll aus!!

    Danke dir!!
    Frohe Weihnachten und guten Rutsch ins neue Jahr.

    Katharina

    AntwortenLöschen
  56. Liebe Rosabella,

    vielen Dank für blumige, gut verständliche, Anleitung! Deine Fotos haben mich schon immer begeistert. Dein gesamter Blog ist voll Zartheit und Poesie.

    Liebe Grüße
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  57. Hallo!

    Das ist eine tolle und wundervolle Idee !!
    1000 Dank für die Anregung !!


    LG
    Heide

    AntwortenLöschen
  58. hi! i want to use your materials on my site - and i want to know - how to do it correctly

    AntwortenLöschen
  59. Was für eine wundervolle Idee...ich werde sie auf jeden Fall auch probieren. Wenn es soweit ist...gebe ich dir gern Bescheid, um sie dann mit deiner Erlaubnis auf meinem Blog zu zeigen...selbstverständlich mit Link-Hinweis auf deinen Blog.

    Also vielen Dank nochmal...
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  60. Hallo du Liebe!
    Ich wollte mich schon längst bei dir gemeldet haben, bin aber wohl die letzten Tage drüber weggekommen. Ich finde dein Tutorial ganz wundervoll und habe es gleich mal ausprobiert: http://kanoschl.blogspot.de/2014/05/papierrosen-diy-erste-gaste-auf-der.html

    Da kannst du mal luschern, wenn du magst. Und wenn du Lust hast, würde ich mich freuen, wenn du mit deinem Tutorial an meiner Linkparty teilnehmen magst. Es ist geradezu perfekt dafür!
    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  61. Liebe Rosabella,
    Ich habe ein Foto von diesem Tutorial auf meinem Blog gepostet (http://morbalkon.blogspot.com.tr/2014/05/ben-de-yapmak-istiyorum-kagttan-cicekler.html) und unter dem Foto den Hinweis zu deinem Blog hinzugefügt. Mein Blog ist zwar auf Türkisch aber der Hinweis ist dennoch klar zu sehen. Ich werde dieses Wochenende versuchen Blumen nach Ihrem Tutorial zu machen. Ich würde Ihenen dann auch gerne noch ein Kommentar mit dem Ergebniss senden!
    Liebe Gruesse aus Ankara,
    Morbalkon

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)