optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



3. Dezember 2010

wenn Ihr noch Weihnachtskugeln übrig habt ...

und Euch für Euren festlich gedeckten Weihnachtstisch noch Namenskärtchen-Halter fehlen ... so könnten welche aussehen ...






entfernt zuerst vorsichtig die Aufhänger an den Kugeln, befüllt diese mit Sand, stellt sie - zum Beispiel - auf kleine  Ausstechförmchen, damit sie nicht umfallen, bastelt Euch Drahthalter und Namenskärtchen und dekoriert alles nach Lust und Laune ... und falls Ihr echte Blumen als Deko in die Kugeln stellen wollt, kein Problem, anstatt Sand einfach Wasser einfüllen, Blüte hinein, fertig ...





und jetzt muss ich Euch noch etwas zeigen ... gestern kam ein Paket an, und seht mal, wie das Papier, das sich als Füllmaterial im Karton befand, zusammengerollt war ... woher wussten die von meiner Vorliebe für Rosen ????????? als ich das sah, musste ich wirklich schmunzeln ... und nun möchte ich "sie" irgendwie gar nicht ins Altpapier werfen ...


Kommentare:

  1. Liebe Rosabella,
    Wo nimmst Du nur die Ideen her. Ich weiß jedenfalls schon was bei mir nächstes Jahr auf der Flohmarktsliste ganz oben steht.
    Christbaumkugeln! Für Kränze und Platzhalter.

    Schade das die Füllmaterialrosen nicht in ganz weiß sind.

    Ganz liebe gRüße
    und eine Umärmelung
    Beate

    AntwortenLöschen
  2. @Beate: guten Morgen Du Liebe, ja, ganz in weiß sind sie nicht, dafür aber tragen sie unzählige "blaue Engel" ... ein Zeichen? wer weiß ...

    AntwortenLöschen
  3. Meine liebe Rosabella!
    Ich wollte gerade die gleiche Frage stellen wie Beate:))) Woher nimmst Du nur immer diese traumhaften Ideen???
    Du bist unglaublich!!!!
    Ich wünsche Dir ein wundervolles
    2. Adventswochenende!
    GGGLG, Deine Melissa

    AntwortenLöschen
  4. @Dahoam: Du Liebe, guten Morgen auch für Dich ... also, ich liebe Recycling, und bevor ich etwas Neues kaufe, versuche ich irgendwie immer erst einmal, aus den Dingen, die ich zu Hause zur Verfügung habe, etwas zu "machen" ... manchmal dauert es halt ein wenig länger, bis mir einfällt, wie ... doch das ist gerade das Schöne daran ... ich find's klasse, rumzuprobieren, immer und immer wieder ... bis es irgendwann passt, so wie ich es mir vorgestellt habe ... ja Ihr beiden, so ist das mit mir :-))))))

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Rosabella,

    wieder eine sooo zauberhafte Idee !!!!
    Werde ich vielleicht wirklich umsetzten, wenn ich mich von eineigen Kugeln trennn kann....sehr geschmackvoll und eben typisch Rosabella !!!!
    Mit dem Papier ist ja echt lucsig...wer wei´ß, wer da verpackt hat.......

    Wünsche dir ein ganz schönes zweites Adventswochenende,
    liebe Grüße,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Rosabella,

    bin begeistert von deine Ideen, da kann man wirklich was tolles zaubern ohne viel Geld und es ist einmalig, super!

    Bei dem Papier in dem Karton kann es nur sein... dass es eine Frau war und sie genau so Rosen liebt wie du...ist meine Vermuttung...

    Einen lieben Tag wünscht dir
    Michaela

    AntwortenLöschen
  7. Ich ♥liebe Deine phantasievolle Kreativität, gepaart mit Seele und Lebensfreude!!!

    Schenke herzlich und frei.
    Schenke dabei, was in dir wohnt
    an Meinung, Geschmack und Humor,
    so dass die eigene Freude zuvor
    dich reichlich belohnt.
    (Joachim Ringelnatz)

    ♥Paulina Annette *undmeinefröhlichen2.ADVENT-WEknuddelgrüßchenhiermitdazustell*

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Rosabella
    Ich schliesse mich den anderen Lesern an....
    Du machst das alles mit viel Liebe und Geschmack!
    Tausend Dank für deine romantischen, liebenswürdigen und geschmackvollen Ideen!!!
    Einen schönen 3. Adventstag
    Herzlich aus dem traumhaften sonnigen mit viel Schnee bedeckten Emmental. Herzlich Monika

    AntwortenLöschen
  9. ..tolle, kreative Idee! Ich sammle allerdings gerade Kugeln für einen großen Kugelkranz!
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Rosabella,

    Dass ist ja so 'clever' bedacht! Absolut perfekt, besonders mit so eine Camellia. Vielen Dank für deine neue Idee.

    Lieber Gruß,

    Mariette's Back to Basics

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Rosabella was für eine ausgesprochen kreative und nostalgisch schöne Idee, DAAAANKE, Du hast soeben mein Weihnachtstisch damit bereichert, denn ich setzte die Idee ganz sicher um! Prima und danke Dir! GVLG Alice

    AntwortenLöschen
  12. wieder mal eine wunderschöne Idee von Dir und das Packpapier sieht wirklich toll aus so eingerollt als Rose! :-)
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Susanne,
    du sprudelst ja geradezu über vor Ideen!!!!
    Ich komme erst heute dazu die letzten Beiträge zu lesen und bin total hingerissen! Super Klasse deine Vorschläge und wie immer - grandios fotografiert!
    Die Platzhalterkugeln habe ich mir gerade beim Kaffeeröster gekauft - tja, wer zuerst Rosabella´s blog liest, hätte da schon mal wieder gespart .....
    Liebe Susanne, ich wünsche dir und deiner Famlie einen harmonischen 2. Advent und wünsche mir noch viele kreative Hohenflüge von dir.

    ♥lichst Gabriele
    mit bewundernden Grüßen

    AntwortenLöschen
  14. @Rosenperle: "Platzhalterkugeln vom Kaffeeröster" ... die gibt es dort gerade?? also, die muss ich mir dann aber unbedingt mal ansehen, bin sehr gespannt ... danke für den Hinweis!

    AntwortenLöschen
  15. Meine liebe Rosabella,

    tja, und MICH spricht insbesondere die eine Platzhalterkugel ganz besonders an ;-)
    Ups, da fällt mir ein, ich habe ja noch ein klitzekleines Türchen von Deinem wundersüßen nostalgischen Puppenstubenadventskalender zu öffnen - *freu*
    Und auch mir bereitet das Freudebereiten eine Freude - danke für Deine lieben Zeilen und Dir und Deinen Lieben von Herzen einen schönen Zweiten Advent,
    Deine Carola

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)