optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



22. Dezember 2010

unser spätnachmittaglicher Spaziergang an Heiligabend führt uns auch immer am Friedhof vorbei ... dort besuchen wir das Grab der Schwiegereltern, an dem wir eine zeitlang verweilen, zünden Kerzen an ... und ich "schmücke" ihre Ruhestätte dann meist noch mit etwas Selbstgemachtem, etwa einem Kranz, einem Gesteck oder einer Schale ... 



... so wie diese hier,
die ich heute nachmittag schon vorbereitet habe




bestückt habe ich sie mit den verschiedensten Zapfen, die teilweise noch von der Herbstdekoration übrig geblieben sind,







aber auch mit frischem Grün aus dem Garten und den mittlerweile getrockneten "Rosen"-Blüten, die ich im Herbst aus Ahornblättern gewickelt habe






Die Jahre kommen, die Jahre gehn,
der schönste Tag hat kein Bestehn,
's ist einmal so von Gott bestellt:
man scheidet täglich von der Welt!
Der dunkle Abend kommt, und dann -
das Christkind zündet die Lichter an!



aus dem Gedicht "Weihnachten"
von Gustav Hermann Kletke  (1813 - 1886)

Kommentare:

  1. Liebe Rosabella,

    was für eine schöne Tradition...und dein wundervolles Arrangement hast du gemacht, deine " Rosen " hab ich ja schon im Herbst bewundert...

    Meine Liebe, ich möchte dir schon heute ( weil ich nicht weiß , wie oft ich in nächster Zeit anden PC komme...)
    wunderbare Weihnachtstage im Kreise deiner Lieben wünschen !!!

    Habt eine schöne Zeit...
    ganz liebe Grüße,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rosabella
    Das ist wirklich eine schöne Tradition. Auch mir sind die Verstorbenen an Weihnachten immer irgendwie nahe - wir denken an sie, gedenken ihrer und wünschen uns, dass sie noch bei uns sein könnten - ein guter Freund, mein Vater, die Schwiegermutter, die Nichte ... alles ganz liebe Menschen, die wir in den letzten Jahren haben gehen lassen müssen.
    Rosabella, ich wünsch dir von Herzen ein wunderbares und friedvolles Weihnachtsfest im Kreis deiner Familie. So schön, hab ich deinen Blog und damit dich gefunden.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rosabella
    Danke für den wunderschönen Beitrag. Es ist immer sehr schön, mit den lieben Verstorbenen verbunden zu sein....das braucht man zu spüren, dass sie da sind gerade auch in dieser Zeit. Ich wünsche dir eine lichterfüllte Weihnachtszeit mit viel Wärme! Mit lieben Gedanken Monika

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rosabella,

    Du hast ein großes Herz und so ein Arrangement ist super für den lieben Zweck.
    Genieße die Weihnachtszeit mit deinen Lieben und wir lesen uns wieder...

    Mariette's Back to Basics

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Rosabella,
    oh, welch wunderschöne Idee ;-)))) Wir werden auch eine Kerze anzünden gehen, aber bestimmt mach ich mich heut nochmal in den Garten auch ein schönes Gesteck selbst zusammenzustellen.
    Hab lieben Dank für deine wiunderbare Anregung und auch für deinen liebevollen Kommentar zum Schneeflockenrumpelwichtelpaket ;-)
    Eine schöne gemütliche Weihnachtszeit voll Ruhe und Besinnlichkeit wünscht dir von Herzen
    tüftelchen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Rosabella,

    wir besuchen während der Feiertage auch den Friedhof. Gehen zum Grab meiners Vaters und meiner Oma.
    Dein "Gesteck" ist wunderschön.

    Ganz liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
  7. Meine liebe Rosabella!
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein wundervolles Weihnachtsfest und erholsame Feiertage!
    Ich werde jetzt eine kleine Pause einlegen und mich erst im neuen Jahr wieder melden...
    Ich freue mich auf Dich!!!
    GGGGGLG und eine dicke Umarmung,
    Deine Melissa

    AntwortenLöschen
  8. ...schöne, besinnliche Weihnachten und für das Neue Jahr Gesundheit, Freude und Zufriedenheit wünscht Dir und Deiner Familie Traudi, die liebe Grüße hier lässt

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön sieht das Gesteck aus. Und eine sehr schöne Idee ist es außerdem. Die muss ich mir unbedingt merken für das kommende Jahr. "...man scheidet täglich von der Welt!" - auch kurz vor Weihnachten und manchmal sogar an Heilig Abend, wie unser Nachbar.

    Liebe Rosabella, dir und deiner Familie wünsche ich ein wunderbares Weihnachtsfest mit viel Licht und Freude und für das neue Jahr nur das Allerbeste.

    Sei sehr lieb gegrüßt von Elvira

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)