optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



27. November 2010

... strahlt ein Stern herein

Sterne aus Transparentpapier für die Fenster kennt sicherlich jeder, haben einige von Euch selber vielleicht auch schon in der Advents- beziehungsweise Weihnachtszeit gebastelt? 






 

ja, ich weiß, meiner, den ich Euch jetzt hier zeige, sieht ein wenig anders aus, dafür habe ich nämlich altes Notenpapier verarbeitet, da ich die fertigen Exemplare keineswegs an die Scheiben, sondern als "Unterlagen" benutzen möchte, zum Beispiel beim Weihnachtsessen unter den großen Glasplatztellern  oder wie auf den Fotos zu sehen als Kerzenglasuntersetzer ... Gelegenheiten bieten sich genug, und der Phantasie sind auch hier  mal wieder keine Grenzen gesetzt  ;-)
 



 


wünsche Euch morgen einen gemütlichen,
von Kerzenlicht hell erleuchteten Adventssonntag





Von Osten strahlt ein Stern herein
mit wunderbarem hellem Schein,
es naht, es naht ein himmlisch Licht,
das sich in tausend Strahlen bricht!
Ihr Sternlein auf dem dunklen Blau,
die all ihr schmückt des Himmels Bau,
zieht euch zurück vor diesem Schein,
ihr werdet alle winzig klein!
Verdunkelt, Sonnenlicht und Mond,
die ihr so stolz am Himmel thront.
Er nahet heilig leuchtend fern
vom Osten her der Weihnachtsstern.


Gedicht von
Franz von Pocci
(1807 - 1876)

Kommentare:

  1. Liebe Rosabella,

    auch diese Idee mit Notenblättern gefällt mir gut. Das Kerzenglas darauf dekoriert, sieht sehr edel aus.
    Dein Adventskranz-Arrangement ist wunderbar, es muss ja nicht immer ein runder Kranz sein. Bei mir ist er diesmal übrigens auch nicht rund.
    Und jetzt werde ich mich noch schnell bei Deiner Verlosung eintragen, obwohl ich ja neulich schon Glück hatte:-))

    Liebe Grüße und einen wundervollen 1. Advent wünscht

    Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rosabella,
    was für eine tolle Idee, sieht bestimmt Toll aus auf einem festlich gedeckten Tisch.

    Ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  3. gorgeous idea!
    enjoy your wk,
    Rosa

    AntwortenLöschen
  4. Der Stern ist traumhaft geworden!!!!
    Da hattest Du eine wundervolle Idee, die Du perfekt umgesetzt hast!!!
    GGGGLG, Deine Melissa

    AntwortenLöschen
  5. Im letzten Jahr habe ich solch einen Stern aus Transparentpapier gebastlt und lamge am Fenster gehabt.... diese Idee hier als Patzuntersetzer ist genial!
    Dein Adventskerzen-Arrangement finde ich auch sehr sehr schön!
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Rosabella,

    Eine geniale Idee und sehr festlich! Das kleine gehäkelte Dechchen unter der Kerze ist auch sehr fein. Elegant und einfach...

    Wünsch dir einen schönen 1sten Adventsonntag!

    Mariette's Back to Basics

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Rosabella,
    dein Stern sieht zauberhaft romantisch aus !
    eine tolle Idee !
    einen wunderbaren 1. Advent
    wünscht herzlichst die freche Fee

    AntwortenLöschen
  8. Advent

    Es treibt der Wind im Winterwalde
    die Flockenherde wie ein Hirt,
    und manche Tanne ahnt wie balde
    sie fromm und lichterheilig wird,
    und lauscht hinaus. Den weißen Wegen
    streckt sie die Zweige hin - bereit,
    und wehrt dem Wind und wächst entgegen
    der einen Nacht der Herrlichkeit!
    Rainer Maria Rilke

    ...undmeinefröhlichen1.Adventgrüßchendamithierabstell ;-)))

    Paulina Annette *♥umärmel*

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Rosabella
    Einmal mehr eine wirklich spezielle, tolle Idee zur Advents/Weihnachtszeit....auch das dekorierte Glas gefällt mir sehr gut. Danke für den Tip, werde dies bestimmt auch einmal probieren....habe mich mit der Falttechnik noch nicht wirklich gut angefreundet, doch was noch nicht ist, kann ja noch werden!
    Einen wunderschönen 1. Advent herzlich Monika

    AntwortenLöschen
  10. Rosabelle, Du hast einen ansprechenden Blog.
    Deine Adventsdeko finde ich genial. Mal ganz was anderes Gefällt mir.
    Und das Gedicht habe ich mir abkopiert für meine Sammlung.
    Ich werde dich immer wieder besuchen.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Rosabella,
    dankeschön für diese schöne Idee. Ich möchte diesen Stern gern nacharbeiten und werde ihn dann zur Verschönerung meiner Kaffeetafel benutzen.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)