optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



24. November 2010

sie ist schön wie der Frühlingstag,
in Liebesstrahlen zerflossen ...


wenn man die große braune, völlig unscheinbar aussehende Zwiebel einer Amaryllis in Händen hält, kann man es eigentlich kaum glauben, dass sich daraus innerhalb kürzester Zeit eine atemberaubende Blütenschönheit entwickelt ... es ist jedesmal ein Wunder, sie blühen zu sehen


 

Wie eine Venus einst kam aus der Muschel her,
so steigt die andre hier aus ihres Malers Schalen, –
so gleich, daß Keiner nicht sie gleicher könnt', als er,
und auch so schön, daß er nichts Schön'res könnte malen!


Gedicht "Amaryllis Bildnis" von
Christian Wernicke (1661 - 1725)






Kommentare:

  1. Hallo Rosabella,
    deine fotografierten Blickwinkel sind die visualisierten Worte des Gedichtes. Selten sieht man eine Amaryllis so intensiv, dass man das perlmuttartige Glitzern ihrer Blütenblättern wahrnimmt. Sie ist nicht ohne Grund auf vielen Blumenstilleben der holländischen Meister vertreten. Einfach prächtig, wie du sie in Szene gesetzt hast.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  2. Blumen sind die schönen Worte und Hieroglyphen der Natur, mit denen sie uns andeutet, wie lieb sie uns hat.
    (Johann Wolfgang v. Goethe)

    ....und DU hast diese himmlischherrlichwunderschööönen Fotos dazu ;-)))
    Annette Paulina *♥Mittwochabendgrüßchen*

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rosabella,

    und wieder einmal bin ich eingetaucht in deine wunderschönen Bilder und dieses absolut zu den Bildern passende Gedicht. Sie strahlen eine absolute Leichtigkeit und Schönheit. Das war für mich wieder einmal Balsam für die Seele nach diesem stressigen Tag. Hab lieben Dank dafür.
    Johanna hat absolut recht, wenn sie sagt, dass deine Bilder die visualisierten Worte es Gedichts sind. Das ist typisch Rosabella!! Einfach perfekt in allem was du tust!

    Sei sehr lieb gegrüßt von Elvira

    P.S. Wie du vermutet hast, macht mein Mann die Fotos von meinen Kleidungsstücken. Früher hatte er dazu keine sonderliche Lust. Aber seit ich eine wunderbare neue Spiegelreflexkamera habe, nutzt er jede Gelegenheit die sich ihm bietet. Seitdem sind Fotoshootings kein Thema mehr. Nun macht es beiden Spass.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rosabella,

    Himlische Bilder machst du! Diese Amaryllis wächst bei uns einfach drausen; wir haben Glück mit unserem Wetter das fast Subtropisch ist. Aber unheimlich schön sind sie!
    Auch in Indonesien zur Weihnachtzeit hatte man die Kirch voller weiße Amaryllis... ein Traum!

    Ein schöne Woche und noch vielen Dank für deinen Kommentar... alles liebe,

    Mariette's Back to Basics

    AntwortenLöschen
  5. Deine Bilder sind wieder mal ein Augenschmaus!
    Amaryllis ist wirklich eine der schönsten Blumen die es gibt!
    GGGGLG und einen wunderschönen Abend!
    Deine Melissa

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Rosabella,

    Deine weißen Amaryllis sind ein Traum - schwärm. Inzwischen gibt es sie ja auch in vielen Farben, aber die Weißen sind einfach am schönsten.
    Konntest Du den Blog finden - ich habe dazu unter Deinem Glanzstück geantwortet. Sie klebt die Kugeln allerdings auch zusammen, weil sie meinte, daß sonst immer wieder welche zerbrechen würden. Aber wenn der Kranz still an der Wand hängt, dürfte eigentlich nichts passieren.

    Ganz liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Rosabella, vielen Dank für Deine lieben Worte bei mir, wieso hast Du keine Weihnachtsstimmung?
    Geht es Dir nicht gut oder hast Du Novemberblues?
    Du erfreust uns immer mit Deinen wunderschönen Posts, die absolut romantisch sind in Text und Bild, da mag man gar nicht glauben, dass es Dir nicht gut geht.

    Ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen Rosabella
    Ich muss gestehen, ich bin nicht ein wirklicher Amaryllis-Fan aber deine Bilder von ihr haben mich gefesselt. Du hast sie so bezaubernd in Wort und Bild dargestellt!
    Und ja, genau das Gefühl, wie du es bei deinem sensationellen Kugelkranz hattest, das hab ich auch immer wieder - und es ist einfach herrlich, etwas so tolles selbst machen zu können. Bei den Keramiksachen kommt noch etwas anderes dazu: Etwas machen zu können, vom Anfang bis zum Ende - dieses Gefühl haben, dass es einen lange überdauern kann ... ja dieses Gefühl bringt mir so eine gute "Bodenhaftung"
    Und wiederum wünsch ich dir einen absolut schönen Tag.
    Ida

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)