optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



25. Oktober 2010

ich träume hinaus in den goldenen Tag


" ... und draußen das Meer mit dem leisen Rauschen seiner Wellen ... blau und immer blauer sich zum Horizont aufwölbend ... und ich träume hinaus in den goldenen Tag und auf weißen Möwenflügeln wiegt sich meine Seele durch die schimmernde Luft ... und keine Uhr mahnt an die verrinnende Stunde ... keine Sorge ... kein Wunsch ... kein Verlangen ... alles ist Sonnenschein, blauer Himmel und Wellenrauschen ... "















" ... ich höre auf das Lied der Wellen nebenan und langsam fallen mir die Augen zu und gold- und purpurfarbene Wolken sinken auf mich nieder ... ich bin nicht Mensch mehr ... will nicht Mensch mehr sein ... ich bin nur Sonne, Wind und Welle ... ein flüchtiger Zusammenklang von Tönen ... und wenn der Tag verrinnt am weißen Strande, verklinge ich zu neuem Lied, wie Sonne, Wind und Welle, leidlos, wunschlos in die blaue Nacht ..."





dies ist eine kleine Auswahl der Fotos,
die ich während der vorigen Woche
bei den Spaziergängen an den Stränden
von
Domburg und Zoutelande aufgenommen habe

die Texte stammen aus der Feder
von Cäsar Flaischlen (1864 – 1920)

Kommentare:

  1. Ein interessanter Spaziergang, der nicht nur die Augen sehr beschäftigt, ich könnte selber in diesen Bildern stundenlang spazierengehen. Ich hoffe es half.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rosabella,
    Dein Meerestext fasziniert mich. Wenn ich ihn lese möchte ich die Kofferpacken und wieder zurück fahren. Er weckt eine richtige Sehnsucht.

    Tja und Meeresfotos habe ich auch wieder im Gepäck und die zeeländische Küste kenne ich auch so genau, dass mir die Fotos einfach nur Freude bereiten.

    Ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  3. Einen wunderschönen Beitrag (wie immer) in deinem Blog...man könnte da Stunden lang ausharren und schwelgen, geniessen und glauben wir wären dort!
    Mit lieben Gedanken Monika

    AntwortenLöschen
  4. Danke, für die herrlichen Bilder, do oft schon stand ich am Stand von Domburg und Zoutelande........da bekomme ich sofort Heimweh nach Zeeland :-)

    LG Renate

    AntwortenLöschen
  5. Schön, wieder von dir zu lesen. Auch wenn es sehr nachdenklich klingt.

    Deine Fotos geben eine schöne Atmosphäre wieder.

    Ganz herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Rosabella,

    schön, dass Du wieder da bist und uns soooo schöne Meeresbilder mitgebracht hast.....

    Sie wirken wie aus einer anderen Welt, wenn man die letzte Woche grauen Regens hier bei uns verbracht hat...

    Wünsche Dir , dass viel von der Erholung im Alltag bestehen bleibt....

    Ganz ♥ -lichen Gruß,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen
    ....(...
    ...((....
    |****|o
    |___|…Hab Kaffee/Tee mitgebracht,
    lass ihn Dir schmecken!
    Einen schönen Start in die neue Woche mit meinen fröhlichen ♥Montagsknuddelgrüßchen ;-)))

    Annette Paulina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Rosabella,
    komm gerade von Beates Blog und dachte für einen kurzen Moment das ihr zusammen an der See wart.
    Dort würde es mich auch hinziehen.
    Gestern Abend hab ich mit meinen Hunden auf der Decke gekuschelt und mir gedacht,das es an der Zeit ist sich ins Auto zu setzen und einen Abstecher zu machen an die Nordsee.
    Eigentlich machen wir es häufiger mit den beiden,sie lieben es genauso am Wasser zu sein wie wir.
    deine Fotos sind grandios.
    Besonders der irre Sonnenuntergang.Ein treffend schönes Foto,ich würd es mir recht groß ausdrucken lassen und einen schönen Rahmen drum basteln.
    Die Fotos zeigen verdammt viel Ruhe,Ausgeglichenheit,Frieden,Freiheit...ich spüre den frischen Wind im Gesicht und schmecke das salzige Wasser.
    Werde noch öfters hier vorbei schauen und diese Fotos genießen!!!
    Hast Du Dich ein wenig erholen und Kraft tanken können?!!
    Ich hoffe es sehr!
    Übrigens der Text.....klasse.
    herzlichst,
    Moni

    AntwortenLöschen
  9. Deine Bilder sind wie aus einem Hochglanzmagazin! Ganz große Klasse!!!
    Ich wünsche Dir eine wundervolle Woche!
    GGGLG, Melissa

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Rosabella,

    ein Fest für die Augen und das Herz...

    ch bin nach wie vor der Meinung, dass der Blick aufs Wasser und die Weite (für mich) die tiefste Entspannung bringt. Deshalb lebe ich auf dem flachen Land an der Küste.

    Herzliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  11. Welch' Freude - meinen Landsmann im Rosenbett geehrt zu sehen.


    BK

    AntwortenLöschen
  12. zu 811: möge uns nie nine eleven ereilen!

    BK

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)