optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



3. September 2010

oh Rosario ...

bei herrlichstem Altweibersommer-Sonnenlicht forderte mich gestern Nachmittag der noch üppig blühende Rosenstrauch mit Namen "Rosario" geradezu auf, eine von seinen zart duftenden, fast ein wenig zerbrechlich wirkenden Blüten zu pflücken und deren bezaubernde Schönheit zu fotografieren, die sich mir währenddessen, ich habe es anders auch nicht erwartet, zu meiner großen Entzückung offenbarte






"Oh, wie viel schöner
scheint die Schönheit doch,
wenn Treue sie als süße Zierde hebt!
Die holde Rose dünkt uns holder noch,
weil süßer Duft in ihrer Blüte lebt ..."

aus "Sonnett 54"
von William Shakespeare

















Ihr Lieben,
genießt den herrlichen Altweibersommer,
der uns allerorts gerade beschieden ist ...
mit diesen "rosigen" Impressionen
wünsche ich Euch ein wunderbares Wochenende




Kommentare:

  1. Vielen lieben Dank für Deinen rosigen lieben Post / Grüße an uns LeserInnen!
    Deine Fotos sind wieder bezaubernd und die Poesie dazu .... Klasse!

    Liebe sonnige Wochenendgrüße
    an Dich, liebe Rosabella
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  2. JA da hast Du ja ein zartes Röschen gefunden.Dir auch ein schönes Wochenende.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rosabella
    Ein traumhaft schönes Röschen, sieht sehr transparent und zerbrechlich aus....doch ich bin überzeugt mit allem Charme wird es durch den Herbst, Frost und Winter kämpfen!!!!
    Sehr schöne Fotos und Worte.
    Ich wünsche dir ein sonniges Wochenende.
    Mit lieben Gedanken Monika

    AntwortenLöschen
  4. Septembermorgen

    Im Nebel ruhet noch die Welt,
    Noch träumen Wald und Wiesen:
    Bald siehst du, wenn der Schleier fällt,
    Den blauen Himmel unverstellt,
    Herbstkräftig die gedämpfte Welt
    Im warmen Golde fließen.

    Eduard Mörike

    ...und bin in dieser himmlischherrlichen Zeit, bis zum 27.September, auf Reisen
    und denk an ♥DICH ☺ *Knuddelgrüßchen*

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Rosabella,

    wunderschön sind wieder einmal deine Bilder. Es tut sich mir, wie eigentlich immer, wenn ich bei dir vorbei schaue, das Herz auf.
    Auch ich wünsche dir ein wunderschönes, sonniges Wochenende.

    Liebe Grüße schickt dir Elvira

    AntwortenLöschen
  6. Liebste Rosabella, wie wunderschön Du das Sonnenlicht eingefangen hast, welches nicht schöner sein zartestes Rosa in dieser Rosenblüte widerspiegeln könnte.
    Liebsten Gruß, Deine Carola

    AntwortenLöschen
  7. So weit offen wie die Rose ist, soweit fortgeschritten ist das Jahr - bald ist es Herbst...! Du hast recht, wir sollten diese herrlichen Tage noch in vollen Zügen geniessen! Ich wünsche Dir auch ein schönes WE! Muntsch

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sabine,

    war länger weg im Urlaub und lese jetzt, dass Dein lieber Vater von uns gegangen ist....ich hatte es befürchtet , da wir so lange nichts von Dir gehört haben...
    Es tut mir aufrichtig leid, schön, dass Ihr im Familienverband das alles durchstanden habt...
    Umsomehr freue ich mich an Deinem wunderbaren Post, auch das Septemberbild gefällt mir so gut...
    Wünsche Dir alles erdenklich Gute,
    lieben Gruß,
    Sanne

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)