optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



7. Juli 2010

?!

heute vormittag erreichte mich die Mail einer Dame, die nun schon seit geraumer Zeit mein Blog verfolgt; sie müsse mir jetzt mal etwas sagen, schrieb sie, nämlich dass sie das, was ich hier mache, eigentlich ganz nett fände, aber ehrlich gesagt mein Blog in letzter Zeit doch relativ uninteressant geworden sei!!
klatsch, boing ... ja, so eine Aussage irritiert mich schon, wenn ich ehrlich bin ... jedem steht doch frei ein Blog zu besuchen ... warum um alles in der Welt kommt sie dann immer noch regelmäßig her (auch das schrieb sie) und schaut und liest, wenn sie das hier doch alles so uninteressant findet?! also ich kann das nicht verstehen, wenn es ihr nicht passt, sollte sie einfach wegbleiben, dann müsste sie sich auch nie mehr ärgern über das, was sie hier vorfindet!
manchmal habe ich echt die Faxen dick, um es mal salopp zu sagen ... meine Seite ist rein privat, ich biete keinerlei Dienstleistungen an, für die BesucherInnen bezahlen und dafür entsprechend etwas von mir verlangen könnten ... von daher dürfte man als LeserIn eines Privatblogs auch eigentlich nichts erwarten und müsste sich mit dem "zufrieden" geben, was man in einem solchen vorfindet oder sehe ich da irgend etwas falsch? was ist das eigentlich für ein Anspruch, den manche haben?
übrigens hoffe ich sehr, dass besagte Dame heute wieder mitliest, und wenn ich mir erlauben darf, würde ich ihr an dieser Stelle dringend davon abraten, mein Blog in Zukunft zu lesen ... mir würde diese Tatsache sicherlich ein besseres Gefühl verschaffen ... ehrlich!
in diesem Sinne, ich zwinge niemanden, mein Blog anzuschauen, wäre für mich unerträglich zu wissen, dass einige genervt meine Seite verlassen, nur weil sie hier nicht das finden, was sie suchen! so, das musste jetzt einfach mal raus, sonst wäre ich gleich geplatzt ... vor Wut!
edit: in dem Zusammenhang fällt mir noch etwas ein, was ich unbedingt erwähnen will:
ich möchte nicht den Eindruck erwecken, dass hier nur diejenigen von mir gerne gesehen sind, die das gut heißen, was ich fabriziere, im Gegenteil, es wäre für mich ein ziemlich blödes Gefühl, wenn es BloggerInnen gäbe, die mir stets wohlwollende Kommentare schreiben, nur weil sie glauben, ich erwarte das!!! mit gerechtfertigter Kritik kann auch ich umgehen ...

Kommentare:

  1. Hallo Rosabella,
    nimm es Dir nicht zu Herzen... es sind immer Menschen dabei, denen man es nicht recht machen kann. Sie sollen es erst einmal selber was auf die Beine stellen... aber dann hört man immer: keine Zeit und und...
    Aber zum Meckern haben sie Zeit...
    Kopf hoch!!!
    Ich komme gern hier vorbei...
    Vielen Dank...
    Einen schönen Tag!
    Hella K.

    AntwortenLöschen
  2. Das war auch mein erster Gedanke: warum liest sie, wenn es ihr keinen Spaß macht?! Genauso wie ich mich immer Frage (an anderen Stellen), warum gebe ich dumme Kommentare ab, wenn mir was nicht paßt, warum verletzende Worte, etc... es hat doch jeder sicher im Privaten genug Streß und Unerfreuliches, warum muß ich das auch ins Hobby oder eben ins Bloggen, was auch immer, übertragen? Ich habe vor vielen jahren ein Praktikum bei einem sehr netten Restauratoren gemacht und der hat immer gesagt: "wenn du nichts Nettes zu sagen hast, dann halt doch einfach mal den Mund" - das war seine Devise und ich fand und finde sie gut. Das heißt nicht, kritiklos durchs Leben zu gehen, aber manches muß einfach wirklich nicht gesagt werden.
    Es verschlägt einem oft die Sprache, wieviel Neid und Mißgunst viele Mitmenschen an den Tag legen und das muß nicht sein. Man sagt sich immer, daß man es sich nicht zu Herzen gehen lassen sollte, aber das gelingt, wie ich weiß, leider nicht immer...
    versuch´s trotzdem!
    wohlgesonnene und unterstützende Grüße aus marenshus!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rosabella,

    ich liebe Deinen Blog.
    Und ich lese gern mit. Auch wenn ich nicht immer kommentiere.

    Ärgere Dich nicht über solche Menschen.
    Du schreibst wundervoll und auch Deine Bilder sind traumhaft.

    ♥ ♥ ♥ ♥
    Ganz herliche liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Rosabella,

    es ist jawohl unfaßbar ....., grenzt schon fast an Frechheit ....
    Ich bin ganz Deiner Meinung und möchte Dich beruhigen ... ICH schaue gern immer immer wieder bei Dir vorbei! Mach weiter so wie es ist - denn es ist gut!

    Liebe Grüße
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Ach Sabine........

    nimm es Dir wirklich nicht so zu Herzen.
    Ich habe noch vor Kurzem ein Gespräch gehabt, in dem es darum ging, daß die Menschen mittlerweile nie zufrieden sind, egal was ihnen Schönes widerfährt...

    Was ist es? Anspruchsdenken??? Nein, bestimmt nicht, denn dann müssten sie sich erstmal an ihren eigenen Taten messen und das geschieht leider viel zu selten.
    Und - glaube mir, ich kann es u.a. in meinem Beruf sehr oft erleben: Wenn es etwas umsonst oder gegen kleines Entgeld gibt, dann setzen mittlerweile alle Regeln der Vernunft aus!


    Da ist es irgendwann nicht mehr wichtig, ob man alles braucht - die Zufriedenheit hängt davon ab, möglichst viel zu bekommen und z.B. bepackt mit Tüten und Taschen wieder zu gehen.Konsumieren ohne Nachzudenken?

    Ich höre mittlerweile nur noch "Was bekomme ich für....?"

    Nein, kein Audioguide, keine vorbestimmte Tour, kein Trampelpfad durchs Museum, keine Führung, die bestimmt, wo ich wie lange zu gucken habe.....und - statt froh über diese Form der Gestaltung von Freizeit und Eigenbestimmung zu sein, wird oft genug gemeckert......

    Tja, selbst zu gestalten und selbst tätig zu werden überfordert mittlerweile Viele und aus dieser traurigen Hilflosigkeit wird oft ungerechtigter Unmut denen gegenüber, die es am wenigsten verdient haben....

    Mein Spruch dazu:

    "Ein Haar in der Suppe ist relativ viel - ein Haar auf dem Kopf ist relativ wenig !"

    Alles ist relativ - es kommt nur auf die Sichtweise an!

    Ich drück dich ♥

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Rosabella,

    es ist schon erstaunlich, welches Anspruchsverhalten manche Mitmenschen an den Tag legen. Ich denke, Blogger schreiben das, was ihnen gerade am Herzen liegt (oder zur Nase steht), und die meisten doch wohl nicht, um den geneigten Leser nach seinen Wünschen zu unterhalten. Es kann schon sein, dass mich als Leser manches nicht so interessiert, aber dann halte ich einfach des Maul (oder eleganter ausgedrückt, wie Maren es oben schreibt).
    Also, lass Dich nicht ins Bockshorn jagen und bleib vor allem Dir selber treu.
    LG
    Bine

    AntwortenLöschen
  7. Ärgere dich nicht!!!
    Es gibt komische Leute.
    Mach einfach weiter wie bisher.
    Ich komme immer sehr gerne bei dir vorbei!

    Herzliche Grüße,

    Biene aus dem Seifengarten

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Rosabella,

    es ist immer leicht zu sagen, du sollst dir die E-Mail nicht zu Herzen nehmen, aber frau tut es doch, ich kann dich da gut verstehen. Ich jedenfalls, und das betone ich gern abermals, bin durch die Entdeckung deines Blogs erst selbst dazu gekommen, meinen eigenen Blog zu "eröffnen". Jedes Mal wieder finde ich deine Mischung aus Fotografie und Gedichten usw. wundervoll, weil ich selbst auf so etwas total "stehe".

    Ich versuche selbst jeden Tag, keine dummen Kommentare abzugeben. Lieber halte ich mich einmal mehr zurück, wenn mir nichts einfällt oder komme später wieder, wenn ich etwas zu sagen habe.

    In diesem Sinne sei herzlich gedrückt.

    Anke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sabine,
    ich kann nicht glauben, was du da schreibst!
    Wie langweilig muss es jemandem sein, solche unnötige und dumme Mails zu versenden?
    Dein Blog liest sich immer wunderbar und es tut so gut, sich hier eine Auszeit nehmen zu dürfen. Man kann nicht immer kommentieren, weil einem die Worte, die man wählen würde, oft viel zu belanglos erscheinen.
    Auch ich kann mich nur anschließen: Die "nette" Dame soll doch einfach fern bleiben, wenn sie sich nicht gut genug unterhalten wähnt - tsss, einfach unglaublich. Oder hat sie doch ein Abo und sieht ihre Wunschthemen nicht berücksichtigt ;o)

    Lach darüber, ernst nehmen kannst du solche Personen doch nicht!!!

    Eine liebe Umarmung von
    Yvonne ♥

    AntwortenLöschen
  10. ......es ist ja eigentlich schon traurig..., das es doch so viele einsame Menschen gibt, die einen Blog brauchen, lesen müssen.... um damit ihren Tag zu gestalten oder unterhalten zu werden.
    Liebe Sabine sein nicht sauer darüber, ich lese gerne bei dir, einfach so, ich kommentiere nicht oft, aber ich lese gerne mit - mach weiter so - liebe Grüsse Ines

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Sabine,
    ich frage mich, was sie sich von dem Satz wohl für eine Reaktion erhofft hat? Dass du dich mehr um sie und ihre Themen bemühst? Ob sie sich überlegt hatte, das dich das eventuell verletzen könnte? Wahrscheinlich nicht. Ich nehme seit einiger Zeit an einer amerikanischen Blogparty teil und lese und bekomme viele amerikanische Kommentare. Und dabei ist mir aufgefallen, dass es immer nette Zuschriften gibt. Wenn etwas nicht nach dem Geschmack war, wird es nicht weiter kommentiert, aber man findet immer was zum Loben. Hier in Deutschland ist man sehr gewöhnt, negative Urteile und Kommentare zu geben und so werden hier oft auch die Kinder erzogen. Man kritisiert nur, anstatt das Positive zu loben und zu verstärken. Wie die anderen schon sagten: Kommentieren ist einfach, erst mal selber einen Blog führen und ständig interessante Sachen bieten. Da merkt man dann auch, wie viel Arbeit da drin steckt.

    Aber du siehst auch an den neuen Lesern (wie mich) dass es Leute gibt, die deinen Blog ganz toll finden.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  12. Ach liebe Sabine,
    lass SIE lesen, lass SIE schreiben....das wirst du nie verhindern können in dieser www.Welt. Manche Menschen sind wie ein Elefant im Porzellanladen... und merken es nicht, oder trampeln sie evtl. extra herum ??

    Wir, die deinen Blog mit Lust und Interesse lesen u. uns über deine Beiträge freuen, sind froh, dass es dich wieder gibt. basta !!

    ganz herzlichst grüßt dich
    die anonyme Doris H.
    von Dawanda-Wohnlust

    AntwortenLöschen
  13. Großer Gott, was für ein Unsinn; erstens finde ich es ganz erstaunlich, was Sie hier mit unglaublich viel Charme zusammentragen, finden und erfinden (und ich weiß ein wenig, wieviel Arbeit das macht), und dies geschieht auf einem ästhetischen und geistigen Niveau, daß ich neidisch werden könnte, wenn mir diese Charakter-Eigenschaft irgendwie anhaften würde; zweitens ist dieser Brief eine Frechheit, vermutlich ein Aufmerksamkeitsdefizit oder ein sonstiges Unwohlsein. Natürlich gibt es immer wieder einmal Momente, wo man für sich denkt, in einem gewissen Kreativitätsdefizit festzustecken, aber das konnte ich bei Ihrem Blog nun wirklich noch nicht vermuten. Ich habe kürzlich etwas sehr drastisches über derartig negative Erfahrungen gelesen, auch wenn ich weiß, daß man sich natürlich ärgert. Niemand läßt sich im Park neben einem Hundehaufen nieder, mit übelwollenden Meinungen / Menschen sollte man es genauso halten. Alles Gute weiter.

    AntwortenLöschen
  14. Hallo nochmal liebe Rosabella,

    Dein Post geht mir gar nicht aus dem Kopf....
    Habe ihn mal zum Thema meines heutigen Beitrages auf meinem Blog gemacht!

    Ganz liebe Grüße
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Liebste Rosabella,
    so eine Person verdient es nicht, dass man auch nur einen einzigen Gedanken an sie verschwendet....sie kann doch ihren eigenen Blog gestalten und alles so machen, wie sie es gerne hätte....steht doch jedem frei!!! Und du denkst jetzt nicht mehr dran und freust dich über all das Wundervolle und ich freu mich, dass es dich und deine himmlischen Beiträge gibt!!!!

    Ich umarme dich, allerliebste Grüße, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  16. Ach, liebe Rosabella, ICH finde deinen Blog wunderbar und wohltuend! Und deshalb komme ich immer wieder gerne vorbei, obwohl ich zur Zeit kaum Zeit dafür habe.
    Mein Mann ist momentan in einem Reha-Aufenthalt, wo ich ihn gestern besucht habe. Ich fand das Essen dort sehr gut, ein Tischnachbar bemerkte aber, dass es immer Leute gibt, die was zu meckern haben. Das seien wohl die, die "zuhause den Fensterkitt fressen". Genauso ist es mit unangebrachter Kritik an deinem Blog: Erst mal selbst etwas Vergleichbares zustande bringen! Und wer andere klein machen muss, kann selbst nicht groß sein, nicht wahr!

    Ganz liebe Grüße, bleib wie du bist,

    Angelika

    AntwortenLöschen
  17. ....ach Sabine...ich weiß garnicht , was ich sagen soll...vieles ist hier schon so richtig geschrieben worden...ich liebe Deine Beiträge und wäre froh, wenn ich das so könnte...was auch immer diese Person bewegt haben mag...
    Dein Blog ist etwas BESONDERES u.a, finde ich es auch seeeeeeeehr angenehm, dass Du Deine DaWanda Shops hier nicht erwähnst...obwohl die auch sehr besonders sind und es wert wären...
    Finde gut, dass Du Deine Wut geäußert hast, aber jetzt gaaanz schnell vergessen...vielleicht beim Vorbereiten eines neuen wundervoll poetischen Posts, an dem wir uns alle erfreuen..
    Ganz lieben Gruß,
    SAnne

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Rosabella,
    das ist doch wohl der Oberhammer.
    ich find es eine Frechheit so etwas zu Mailen.
    Schließlich schaut sie doch Freiwillig rein.
    was hat sie denn für Erwartungen?!
    Man sollte über solche Kommentare drüber weg schauen.
    Aber es regt einen doch ziemlich auf.
    Bin gespannt ob sie nun noch einmal reagiert.
    Ich freu mich jedenfalls wenn ich Deine Posts lesen kann und find sie stets sehr schön geschrieben mit sehr viel Liebe!
    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  19. Das ist ja wohl wirklich die Höhe - manche Leute erlauben sich einfach unglaubliches ... mach dir nichts draus - du hast absolut recht mit deinem Statement ...
    LG Annette

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Sabine,
    ärgere Dich nicht über solche Zeilen. Manche Leute sind einfach auf Deine Talente neidisch und möchten Dir nacheifern und wenn es bei ihnen selbst nicht so klappt, bist sicher Du der Schuldige. Ich denke leider hat die Dame genau das bei Dir erreicht, was sie wollte " Dich tief treffen und verletzen". Nur davon wird sie auch nicht glücklicher.
    Beantworte doch solche dummen Zeilen einfach nicht und werfe sie in den Müll, den genau das sind sie.
    Ich schätze Dich und Deinen Blog sehr, und möchte Dich nicht missen.
    Lieben Gruß Claudia

    AntwortenLöschen
  21. UUUps, was ist den das bitte???? Also abgesehen davon dass Du ein ganz wunderbarer Blog hast, ist das ja ziemlich blöd. Ich würde sagen löschen und vergessen....sowas, da kann ich mich dann schon sehr wundern

    AntwortenLöschen
  22. Tschuldigung falscher Knopf....
    Liebe Grüsse und WEITER SO!!!!
    Meret

    AntwortenLöschen
  23. Leute die meckern einfach überlesen - und löschen. :-)

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Rosabella, konnte gestern keine Blogrunde machen, und habe jetzt hier nachgelesen was ich gestern versäumt habe.
    Ich kann es nicht glauben, was denken sich manche Menschen eigentlich?
    Ich glaube nichts, sonst würden sie so etwas nicht schreiben, wem es nicht gefällt der muß ja nicht anklicken. Aber hier ist es wohl eher so ,die Langeweile ist groß und anderen geht es gut, da muß man doch mal meckern dann geht es anderen schlecht und ich habe
    meine Freude.
    Na also Kopf hoch mach weiter wie bisher denn das ist die Art von Post die wir bei Dir Suchen.
    Ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Rosabella,ich bin entsetzt über so einen Kommentar,von den Du uns da geschrieben hast.Es ist doch wirklich so schön das es soviel verschiedene Blog's gibt,die wunderbar und einzigartig sind , Beiträge,die mit viel Liebe und auch Zeitaufwand geschrieben werden.Deine Beiträge sind so wunderschön,ich möchte sie nicht missen,den da steckt mehr dahinter als nur zu zeigen was man hat.
    Liebe Rosabella bitte verwöhne uns auch in Zukunft mit Deinen wunderbaren Gedichten,und Bildern,es gibt Menschen wie mich, die diese Beiträge in ihren Herzen un Seelen aufnehmen,ich danke Dir dafür.Alles Liebe Edith.

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)