optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



11. Mai 2010

Mairegen umarmt auflebende Blumen

" ... Regen um Regen fiel hin, und alle Blüten erschienen, Mairegen umarmt auflebende Blumen an allen Wegen, und sie alle behalten im Regen die festlichen Mienen ..." aus dem Gedicht "Heller als Blitze im Gras alle Jungblumen jetzt funkeln" von Max Dauthendey (1867 – 1918) Rhododendron "Aureolin" blüht in diesem Jahr besonders üppig in unserem Garten

Kommentare:


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)