optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



20. April 2010

für die "Rosen-Freundin"


vor kurzem hatte meine "Rosen-Freundin" Geburtstag, und lange vorher machte ich mir schon Gedanken, was ich ihr schenken könnte, zumal sie immer sagt, sie brauche nichts, weil sie alles habe

da ich nicht mit leeren Händen zu ihrer Feier erscheinen wollte, war ich froh, als ich in der Gärtnerei eine wunderschöne Keramikschale und dazu passende, verschieden große Herzen entdeckte; die habe ich dann mitgenommen, weil mir in dem Moment einfiel, was ich damit machen könnte

die Schale habe ich dreiviertel mit meinem Rosen-Potpourri angefüllt (Zutaten und Beschreibung weiter unten für diejenigen, die das auch mal ausprobieren möchten), darauf habe ich drei Herzen verteilt ... alleine das sah schon richtig hübsch aus

der Clou aber war die handgroße Rosenblüte, die ich aus farblich passendem Krepp-Papier gewickelt und anschließend zwischen Schalenrand und ein Herz drapiert habe

ein kleines Fläschchen Rosenöl legte ich noch dazu, damit sie den Duft mit ein paar Tröpfchen davon demnächst immer wieder auffrischen kann

und so war die Freude groß, als ich dem Geburtstagskind das rosenduftende Arrangement in die Arme legte (übrigens verzichte ich grundsätzlich beim Verpacken auf Klarsichtfolie, deshalb gab ich ihr die Schale unverpackt ... ein Vorteil dabei, dass ihr sofort der wunderbare Duft ins Näschen stieg)



Rosabella's Rosen-Potpourri

bitte beachten:
die Zutaten mische ich immer nach Gefühl,
deshalb hier nur jeweils Circa-Angaben


vier Tassen getrocknete Rosenblätter in verschiedenen Farben,
eine Tasse getrocknete, kleine Rosenblüten bzw. -knospen,
gut eine Tasse getrocknete Lavendelblüten,
ungefähr eine halbe Tasse getrocknete Lorbeerblätter,
zwei Esslöffel gemahlene Veilchen-Wurzeln aus der Apotheke (das brauchtt man, damit der Duft fixiert wird und länger anhält)


wer mag, kann auch noch getrocknete Rosmarinnadeln, geriebenen Muskat oder sogar ein wenig Zimt mit dazugeben, je nach Geschmack, aber das findet Ihr am besten selbst heraus; ich mische das eigentlich immer gerne mit dazu, doch sollte man beachten, dass der Rosenduft dabei stets dominant bleibt


alle Zutaten nun mit ganz viel Fingerspitzengefühl mischen, damit die Rosenblätter und die zarten Blüten nicht zerbrechen, anschließend in der vorbereiteten Schale "anrichten" und ganz zum Schluss mit ca. 10-15 Tropfen Rosenöl beträufeln ... das war's auch schon ... und nun viel Spaß beim Ausprobieren ♥

Kommentare:

  1. Liebe Rosabella,

    wie schön, dass Du wieder da bist! Mit all Deiner Kreativität, Deinen Ideen und der Liebe zur Natur und Poesie!

    Hab einen schönen Frühling!
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rosabella,
    oh, das ist aber ein sehr sinnliches Geschenk und mit so viel Liebe gestaltet. Wunderschön.... Wem würde das nicht gefallen?

    Ich wünsche dir noch einen rosigen Tag
    Liebe Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rosabella,
    ich freu' mich sehr über Dein "Zurückkommen" und wieder bei Dir lesen zu dürfen...

    Liebe Grüße zu Dir von Traudi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rosabella, herzlich willkommen zurück!! Ich freue mich sehr, dich wieder unter uns zu wissen! Edle Rose im Bloggergarten ;-) Vielen Dank für das Potpourri-Rezept, welches ich sicher ausprobieren werde diesen Sommer. Ich hoffe, dass sich deine "Geschichte" noch zum Guten wendet... ich drücke dir die Daumen!!
    Herzlichst, Vilma

    AntwortenLöschen
  5. Das ein wunderschönes und mit viel Gefühl ausgesuchtes Geschenk.

    Viele Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  6. Wow, irrsinnig schönes Geschenk und so wie das aussieht und virtuell riecht - so was kommt von Herzen!

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein schönes Geschenk :-)
    Und vielen Dank für das tolle Rezept!!!!

    Herzlicher Gruß

    Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Rosabella,
    ein sehr schönes und liebevoll präsentiertes Geschenk, darüber hätte ich mich als Rosenliebhaberin auch gefreut. Besonders beeindruckt bin ich von der Krepp-Rose. Ich habe auf den ersten Blick wirklich gedacht es wäre eine echte Rose...

    Schön, dass Du wieder da bist!

    Liebe Grüße von Bärbel

    AntwortenLöschen
  9. Juchhu....ich hab dich wiedergefunden...und freue mich sehr
    Alles Liebe
    die Doris
    von Wohnlust

    AntwortenLöschen
  10. Du machst so wunderschöne Sachen, wirklich. Die Idee mit dem Rosen-Potpourri muss ich mir merken :o).

    Auch die Fotos, die du machst sind wunderschön!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Rosabella, freue mich sehr, dass uns mit deinen poetischen Fotos und Worten wieder erfreuen wirst. Ich fühle und bin in Gedanken sehr bei dir, denn ich weiß, wie es sich anfühlt so ein Schreiben (Abm...) in den Händen zu halten, denn ich bin selbst eine Betroffene (seit Dezember 2007) und es ist noch kein Ende in Sicht. Kraft wünsche ich dir und genieße den Frühling, richte den Blick auf das Wesentliche und sei dir sicher, viele stehen hinter dir. Schön, dass du wieder da bist ulrike-kristin

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)