optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



18. Dezember 2009

von Natur aus schön

auf dem Tisch im Garten der vor Wochen gebundene Efeukranz und das alte Treibholzstück, das ich seit Jahren als Ablageschale benutze, in die ich manchmal kleine Steine hineinlege, die ich von meinen Spaziergängen am Rhein mitbringe, waren heute morgen vom Nachtfrost überzogen ... was für ein wundervoller Anblick, bizarr und schön zugleich ... so etwas mag ich



Kommentare:

  1. Liebste Rosabella,
    das sieht sooo wunderschön aus - richtig romantisch!!! Bei uns war heute auch ein herrlicher Wintertag - eisig kalt (als ich morgens mit Sheila unterwegs war, hatten wir -13 Grad, beim Fotografieren sind mir fast die Finger eingefroren)....und sehr sonnig, einfach traumhaft!!!!!
    Ein wundervolles Adventswochenende und

    GLG, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine , auf wundersame Weise malt die Natur die schönsten Bilder.Bei uns ist heute alles weiß.Bei einem kleinen Windstoss rieseln kleine Schneekristalle von den Dächern und es herrscht eine Stille wie es lange nicht mehr war.Herrlich, so mag ich den Winter!!!
    Schöne Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Meine liebe Sabine,

    ich stelle mir gerade die Frage, ob das der besagte "Stein des Anstosses" ist - wie in Deinem ersten DaWanda-Shop beschrieben?

    Mir kamen gleich wieder Deine Worte in den Sinn: [Zitat: "Unansehlich und wenig spektakulär erschien mir vor Jahren ein von einer Überschwemmung des Rheinufers liegengebliebenes Stück Treibholz, über das ich stolperte. Ehe ich mich versah, lag ich am Boden, dieses braune, schmutzige Teil unmittelbar vor meiner Nase, und ich war erstaunt, wie es mit jedem Moment immer interessanter zu werden schien."]

    Ich mag auch den Rauhreif. Hast Du schon mal probiert, roten Grünkohl (ja das gibt's) anzubauen, ihn nicht zu ernten, auf Frost zu warten und ihn die "Reif(e)prüfung" bestehen zu lassen? - sieht fantastisch aus!!!

    Ganz lieben Gruß
    Carola

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, wie wunderschön... Das entschädigt das Gebibber, wenn man momentan draussen ist.. ;-)
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  5. Jaaa, das mag ich auch! Traumhafter Anblick! Bei uns ist derzeit alles zugeschneit (und es schneit noch immer oder schon wieder), das sieht ebenfalls schön aus. Am 24. soll es dann allerdings 10 Plusgrade haben. Tja, genießen wir einfach, was ist (es kommt ja sowieso, wie's kommt ;-))
    Alles Liebe und ganz liebe Adventgrüße, Traude

    AntwortenLöschen
  6. Ein ganz zauberhaftes Winderbild...
    Grüße von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Rosabella, was für ein schönes Bild - das tröstet ein wenig über die Kälte -bibber - draussen hinweg.
    schönen Sonntag - Ines

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)