optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



5. September 2009

ich nehme ...

ein paar Blüten von der Pfefferminze und vom Oregano, mehrere Stengel vom Lavendel und vom dunklen Basilikum, einen Zweig vom Efeu, eine Dahlie ... und fertig ist das kleine duftende Sträusschen fürs Wochenende :-)
"Blumen sind die schönen Worte und Hieroglyphen der Natur, mit denen sie uns andeutet, wie lieb sie uns hat." Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

Kommentare:

  1. Ein bestimmt herrlich duftendes Sträußchen!
    Werde gleich mal was aus meinem Garten holen...
    Minze und Oregano wildern Momentan nur so vor sich her.
    Liebe Grüße aus Gelsenkirchen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,

    so schön arrangiert!
    Ich bin diesmal sehr puristisch unterwegs,
    einfach Dahlien ohne alles in die Vase
    und fertig ist Annas Strauß ;)

    Ganz herzliche Grüße von Deinen Falcone Mädels

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen!
    Wunderschön arrangiert!

    LG
    Wonni

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)