optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



31. August 2009

es gibt Tage

da gelingt nichts von dem, was man anpackt, da hat man einfach zwei linke Hände, und das tut manchmal ganz schön weh ...
und was mache ich an so einem Tag? ich lasse nicht nur einen Teller, sondern gleich zwei auf einmal fallen ... prima, nach dem Motto: wenn schon, denn schon :-(((

Euch allen eine gute Woche ... und dass Euch gelingt, was Ihr beginnt!

Kommentare:

  1. In diesem Fall würd' ich mich an das Motto "Scherben bringen Glück" und demnach "doppelte Scherben bringen doppeltes Glück" halten!!

    Kopf hoch liebe Sabine,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Oh jeee, solche Tage kenne ich nur zu gut! Schade um die schönen Teller, aber Kopf hoch, morgen wird es bestimmt besser!

    LG Mila

    AntwortenLöschen
  3. Aua, ausgerechnet diese wunderschönen Teller...
    Nein, das kann nicht so weitergehen, ganz bestimmt war das der Start in eine besonders glückliche Woche, wenn auch mit einem kleinen "aber".
    Von Herzen wunderbarste Grüße,

    Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Oh weh, sooo wunderschöne Teller - aber ich würd das jetzt auch als Glücksbringer sehen (nach dem ersten Schreck)!!! Und du wirst sehen, spätestens morgen ist alles wieder gut!!! Vielleicht komm ich heute abend noch dazu, das fertige Zimmer (muss es erst noch fertig machen ;) und deine wundervollen Sächelchen zu posten.

    Also bis später und Kopf hoch, alles Liebe, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  5. Auch wenn Scherben Glück bringen sollen: Bei solch wunderschönen Tellern wäre ich zuerst auch sehr betrübt!!!
    Liebe Grüsse von zu Hause, Anette

    AntwortenLöschen
  6. Och nee - und dann auch noch so wunderschöne!
    Aber bekanntlich bringen Scherben ja Glück und ich hoffe du hast ganz viel davon.
    Am besten lässt du für heute die Arbeit ruhn, die können die anderen für dich tun. ;-)))
    Morgen kommt ein neuer Tag, der bestimmt besseres vermag.
    Liebe Sabine,
    genieße den Tag - morgen kommt bestimmt ein besserer.
    In diesem Sinne wünsche ich dir alles Gute .
    Bis bald
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Och nö!
    So ein Ärger aber auch.
    Aber Scherben bringen ja Glück. Also wart mal ab, wofür es gut war.

    LG Gela

    AntwortenLöschen
  8. Dasselbe habe ich mit 2 Tassen gemacht, vor 4 Wochen beim Einräumen nach dem Tapezieren.
    Lieblingstassen versteht sich!!
    Sie sind jetzt in der Kiste für Mosaik-Arbeiten.
    Liebe Rosabella, deine Röschenranken wären für diese Kiste und geplante Arbeit genau das Richtige? Ich zahle auch Porto für Scherben :-))
    LG
    Doris/wohnlust

    AntwortenLöschen
  9. oh nein, das ist ärgerlich... aber man sagt ja Scherben bringen Glück. Naja, wird dich warhscheinlich nicht trösten und ich glaube ehrlich gesagt auch nicht daran.. ;-)
    Ich habe zwar nichts kaputt gemacht (obwohl ich manchmal ein Oberschusel bin), dafür habn mich die Schnupfenviren meiner Schüler erwischt und ich schleiche mit Taschentücher durch die Gegend...
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  10. So ein Pech aber auch - und das gleich zum Wochenstart! Vielleicht gelingt es Dir ja doch, die Scherben als Glücksbringer - wofür auch immer - zu sehen.
    Morgen soll nochmal ein sehr schöner Tag werden und die Sonne lacht und bestimmt ist das Malheur dann vergessen.
    Ärgere Dich nicht zu sehr - das passiert jedem von uns hin und wieder.

    Lieben Gruß, Kathrin

    AntwortenLöschen
  11. Schade um die schönen Teller, doch was soll`s... sich aufzuregen bringt sowieso nichts als nur Kummer und Aerger. Und ich wünsche dir viel Glück bei den vielen Scherben :-)
    Schönen Abend und liebe Grüsse, Vilma

    AntwortenLöschen
  12. Ich hoffe, Du hast die Teller noch nicht weggeworfen,.... Schlag die Scherben noch kleiner und leg ein neues schickes Mosaik auf ein Holztablett, oder eine kleine Kommode....

    Zeig doch vielleicht, was daraus geworden ist!?

    LG, Meike

    AntwortenLöschen
  13. Es kann ja nur besser werden!
    Und wer weiß, vielleicht bringen die Scherben dann doch noch Glück :))
    Wünsche Dir einen schönen Dienstag
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen
  14. Uijeh....schad' um die schönen Teller.
    Man kann es nicht fassen....aber Du hast recht:
    Es gibt solche Tage.
    Leider.
    Lg von Luna

    AntwortenLöschen
  15. Och - schade. Aber Scherben bringen Glück, so heisst es doch. Aber ja, die Teller waren wirklich ein lieber Blickfang, schade darum.

    Sei ganz lieb gegrüsst, Martha

    AntwortenLöschen
  16. Seite Jahren lerne ich, ein gewisses Glück in Missgeschicken zu finden. Allein mit "Scherben bringen Glück" komme ich nicht weiter.
    Manches Malheur hake ich einfach ab und über andere Desaster beginne ich mich binnen Kurzem zu freuen, wenn sie mich um eine Erfahrung reicher gemacht haben.

    AntwortenLöschen
  17. Ohweh, liebe Sabine ... bei so wunderschönem Geschirr wirklich doppelt ärgerlich :o(
    Aber wie sagt Sonja so schön? Doppelt Scherben bringen doppelt Glück? Ich wünsch' es dir (Glück natürlich! Nicht noch mehr Scherben!)

    Liebste Grüße, Kirstin

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Sabine,

    was fuer ein bloedes Pech!!Vielleicht kannst du noch etwas aus den Scherben machen.

    Ich drueck dir Daumen , dass die Scherben wirklich Glueck bringen :O)

    Herzliche Gruesse
    Neike

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Sabine,

    ich lese deinen Blog jetzt erst kurze Zeit, mein eigener ist auch noch augustfrisch.

    Vielleicht ist ein Blick auf meine weiße Azalee ein kleiner Trost für die zerbrochenen Teller (auch wenn es keine Rosen sind).

    Ich schau' hier immer gerne vorbei.

    Von Herzen sonnige Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  20. Alles was ich mache, mache ich auch ordentlich: Das Auto einschiessen lassen = Totalschaden und heute eine Brille richten = Glas in der Mitte durch (Spalt). Kundin ist zwar Schweizerin, wohnt aber eigentlich in Spanien und ist nur hier zu Besuch... Hab' also vollstes Verständnis für solche Malheure! Kopf hoch, Scherben bringen Glück! ;o)

    AntwortenLöschen
  21. was passiert ist , ist passiert, Scherben bringen Glück....

    AntwortenLöschen
  22. Oh je, die schönen Teller, aber es gibt danach immer bessere Tage. Hoffe Du kannst die Teller nachkaufen.Ich wünsche Dir einen schönen Tag.
    lg
    sonja-maria

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)