optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



20. Juli 2009

"Wer die Vergangenheit liebt, der liebt eigentlich das Leben. Die Gegenwart bleibt flüchtig, selbst wenn ihre Fülle sie ewig erscheinen läßt. Liebt man das Leben, so liebt man die Vergangenheit, denn die Eindrücke der Gegenwart bestehen in der Erinnerung fort. "
Jean Paul (1763 - 1825)

Kommentare:

  1. teils teils, denn man darf auch nicht den Fehler machen und an der Vergangenheit klammern, die Gegenwart ist wichtig, man lebt im Hier und jetzt und das ganz und gar und man muss sich eine positive Zukunft schaffen und das ist das Morgen. Carpe diem nutze den Tag, lebe !!! manche Menschen klammern zu sehr an dem, was einst war und merken nicht, wie schön das Heute sein kann.
    Natürlich ist das heute dannn morgen die Vergangenheit , schon richtig, trotzdem , wie gesagt, lebe Hier und jetzt, ist meine Devise und denke ein wenig auch an Morgen....hab einen schönen Tag, herzlich Kathrin

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)