optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



19. Juni 2009

Sachen gibt's ... !

so Ihr Lieben, heute morgen muss ich Euch unbedingt das hier zeigen was seht Ihr? genau: viele viele Hemden, frisch gewaschen und gebügelt und nach Farben sortiert und was glaubt Ihr, wo die hängen ... bei irgend einem Herrenausstatter im Laden? falsch gedacht! dieses wunderbare "Stilleben" offenbarte sich mir eben beim Blick in die Kleiderschrankhälfte meines Mannes ... er hat wohl vergessen, die Türen zu schließen ich bin gerade ziemlich angetan, muss ich jetzt mal anerkennenderweise sagen normalerweise bekomme ich das nämlich gar nicht zu Gesicht, da er seine Hemden gerne selber bügelt, wie er mir immer versichert, und sie hinterher auch selber einsortiert dafür bin ich ihm wirklich auch sehr dankbar, denn mit dem Bügeln, da hab' ich es nicht so der Korb mit meiner Bügelwäsche ist leider nie leer :-(

Kommentare:

  1. Hallo Rosabella, das nenn ich mal ne Auswahl.

    Übrigens: die Bilder sind tatsächlich von Domburg und Oostkapelle!!! Was für ein Zufall, oder?

    viele liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  2. bei uns sieht es auch so aus, aber etwas anders doch, er wäscht, ich bügle, er hängt weg...ist doch auch gut, oder ???

    AntwortenLöschen
  3. *lach* wie in meinem Kleiderschrank! Aber ich wollte diese "Macke" nicht öffentlich eingestehen!! *hüstel* Dein Mann ist mir, obgleich unbekannt, sehr sympathisch!!

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. WoW!
    Liebe Rosabella, bestell deinem Mann schöne Grüsse von mir ;-) Ein richtiger Regenbogen hängt ja da in seinem Schrank ...lach! Guter Geschmack, muss ich schon sagen...
    Herzlich, Vilma

    AntwortenLöschen
  5. Ob ich meinem Mann heute abend mal Deinen Beitrag zeige? Ob DAS was bringen würde? Er bräuchte keinen Schrank; lieber noch ´nen zweiten Sessel:-))

    Freudige Grüsse
    Anette

    AntwortenLöschen
  6. Ein herrlicher Anblick - ich bewundere deinen Mann! Bei uns im Schrank hängen (zum Glück) kaum Hemden, trotzdem ist auch mein Wäschekorb nie ganz leer.
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)