optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



25. Mai 2009

eine Muschelfee aus dem Überraschungspäckchen

es ist noch gar nicht so lange her, da war ich nicht nur virtuelle Hebamme bei der lieben Vilma, sondern zugleich auch Namensgeberin für das Zwerglein, was bei ihr das Licht der Welt erblickte als Dankeschön für meine Unterstützung wurde ich nun beschenkt ... mich erreichte ein Überraschungspäckchen, in dem ich ein ganz wunderbares Wesen vorfand, das mein Herz im Flug eroberte ... wollt Ihr es sehen?
eine entzückende Muschelfee, die ab sofort an meiner Seite weilen wird! zum Vergrößern bitte Fotos anklicken
in ihrem klitzekleinen Karton hat sie die Reise aus der Schweiz bis zu mir ganz phantastisch überstanden, und bevor ich sie überhaupt richtig begrüßen konnte, begann sie ihre Entdeckungstour ...
die Tür zur Veranda stand offen, und da schlüpfte sie auch schon - ehe ich mich versah - hinaus, ab in den Garten, zuerst zum Teich ...
kann ich schon gut verstehen, daß sie sich am Wasser besonders wohlfühlt dann aber sprang sie in die Rosenbüsche und schaut mal, wie sie lächelte, es schien ihr zu gefallen
unter der duftenden Blüte ...
danach pflückte sie im Garten geschwind ein Vergissmeinnicht, klemmte es sich unter ihr Ärmchen und gleich ging es auch schon weiter
wieder in die Rosen ... sie scheint sie wirklich zu mögen!?
jetzt folgte eine "Begegnung der anderen Art", die sie aber offensichtlich gut überstanden hat, denn danach ließ sie sich von ihrer neuen Freundin weiter durch den Garten tragen

anschließend flitzte sie zur Veranda zurück und fing an zu klettern ... ihre Haare wehten dabei ganz wild umher, sie schlüpfte nach dort, dann wieder nach da, sie war einfach nicht zu bremsen ... alles wurde genau von ihr angesehen

viel später erst, als sie sich erschöpft auf dem Veranda-Geländer in der Sonne niederließ, lauschte ich und hörte, wie sie zufrieden sagte:
" ... so soll es sein, so kann es bleiben,
so hab' ich es mir gewünscht ..."

Kommentare:

  1. Toll!! Schicke doch ein wenig Feenstaub zu mir hinüber :-))

    AntwortenLöschen
  2. Oh, sie ist ja so reizend und ganz allerliebst...;-)

    Herzlichen Gruß!
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  3. Oh ,so süß hast du die kleine bezaubernde Dame in Szene gesetzt :o)!Es war mir ein großes Vergnügen ihren kleinen Rundgang im neuen Zuhause zu verfolgen!Herzlichen Dank, für diese allerliebsten Schmunzelbilder.Herzliche Grüße, Petra ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebste Rosabella
    Ich bin sprachlos! Was für tolle Aufnahmen du wieder einmal gemacht hast!! Also das erste Bild mit der Muschel und den angetrockneten Blütenblättern... ein Gedicht von einem Foto! Und auch der Rosen-Kopf-Schmuck... einfach bezaubernd! Zusammen mit der Glasschale und dem Kristall... das passt sooo gut alles zusammen! Und auch die anderen Fotos... ich könnte jedes Einzelne zitieren und davon schwärmen! Ich danke dir von ganzem Herzen für diese "Hommage" an meine bzw. deine kleine Muschelfee :-)) Es freut mich, dass sie dein Herz im Sturm erobert hat und ich weiss, dass sie zu dir gehört ;-)
    Herzlichst, Vilma

    AntwortenLöschen
  5. Ach, wie süß! Sie ist so herzig!
    Wirklich wunderhübsch!

    Liebe sonnige Grüße,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  6. Na da hast Du aber auch etwas von Vilma's Elfenstaub in Form der kleinen Muschelfee bekommen?! Danke für Deine Hebammentätigkeit und Namensgebung für meinen kleinen Zwerg. Ich durfte ihn am Sonnabend bewundern. Liebe Grüße Tinki

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)