optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



18. Februar 2009

Tradition trifft Moderne

bei dem schlechten Wetter gestern habe ich keinen Fuß mehr als nötig vor die Tür gesetzt, und der Dauer-Nieselregen, den ich sah, sobald ich aus dem Fenster schaute, hat mich ziemlich frustriert eigentlich wollte ich die Zeit nutzen, um kreativ zu sein, um vielleicht mal wieder ein ausgefallenes Schmuckstück aus Knöpfen zu kreieren oder aus schönen Perlen ... aber irgendwie bekam ich bis nachmittags überhaupt nichts auf die Reihe leicht genervt begann ich schließlich, mich meinem Stoffvorrat zu widmen, den ich dringend mal aufräumen und sortieren musste dabei entdeckte ich wunderbare englische Stoffe, zwar alles nur kleine Stücke, aber es reizte mich plötzlich ungemein, etwas aus ihnen zu nähen, und so entstand Stück für Stück die kleine (von mir aber durchaus erweiterbare) Utensilo-Serie "Tradition trifft Moderne" ... den englischen Stoff habe ich nämlich mit antikem Leinen kombiniert ich benutze selber Utensilos, am liebsten am Schreibtisch oder im Badezimmer, und ich finde die, die länglich gearbeitet sind und bei denen man von oben gut hineinschauen kann, äußerst praktisch; deshalb habe ich sie auch in dieser doch eher unüblichen Form genäht
und da es beim Nähen so gut lief, habe ich gleich noch weitere Stücke aus anderen Stoffen fabriziert

Kommentare:

  1. Himmel sind die schön! Guten Morgen Sabine, ich bin begeistert. Eine wundervolle Idee, ich muss sie mir immer wieder anschauen. Und all Deine Stoffe sind traumhaft. So hat also auch schlechtes Wetter seine guten Seiten:-)

    Liebe Grüße von
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Also das nenne ich mal Stoffresteverwertung! Sind super geworden und ich kann mir vorstellen, wie praktisch die sind (wenn ich jetzt mal an meinen Schreibtisch oder mein Spiegelschränkchen im Bad denke, wo alles nur so rumliegt *schämesröte*). Bei der ersten ganz oben, hat's mich erwischt - Liebe auf den ersten Blick!!
    Wirst Du die in Deinen Shop stellen?
    LG
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Die sind wunderschön geworden!!!
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  4. Oh da warst du aber fleißig!!! Wunderschön sind die Täschchen geworden!! Mir geht es auch immer so...ich schau meine Stoffe an, überlege und erfinde ganz spontan eine neue "Herzblutkreation!!
    Liebe Grüße!♥

    AntwortenLöschen
  5. Eine tolle Serie hast Du da genäht
    Grüße Conni

    AntwortenLöschen
  6. Mh....ist meine Nachricht gestern nicht angekommen...also mein Kommentar hierzu...manchmal klappt das nicht so, ich versteh gar nicht warum...also nochmal:
    deine Täschchen sind so schön geworden, und ich finde das das der schnitt auch super ist...total praktisch!!! Und wieder diese Rosen.....schwärm ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sabine,
    Du bist immer fuer eine Ueberraschung gut!
    Wie schoen,eins fuer jeden Wochentag und noch eins zum verschenken.Deine Utensilos sind zauberhaft.

    Liebe Gruesse aus dem verschneiten Schaumburgerland.
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Oh, eine ganze Serie dieser wunderbaren "Körbchen", soo schön!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)