optimale Seiten-Darstellung bei einer Auflösung von 1280 x 1024 px



25. Januar 2009

an meine Rose

eine liebe Freundin hat mir letzte Woche Rosen geschenkt, welche von einer ganz besonderen, ausgefallenen Sorte, die ich vorher so noch nie bewusst gesehen habe
sie strahlen irgendwie etwas Nostalgisches, etwas Unnahbares aus, und ihre Farbe - weder Rosa noch Pink, weder Zartgrün noch Beige - von allem etwas, einfach prächtig
bevor sie nun verwelken und ihre Schönheit verlieren, habe ich von einer in der Morgensonne eben ein paar Aufnahmen gemacht

An meine Rose Frohlocke, schöne junge Rose, Dein Bild wird nicht verschwinden, Wenn auch die Glut, die dauerlose, Verweht in Abendwinden. So süßer Duft, so helle Flamme Kann nicht für irdisch gelten; Du prangst am stolzen Rosenstamme, Verpflanzt aus andern Welten; O weilten wir in jenen Lüften, Wo keine Schranke wehrte, Daß ich mit deinen Zauberdüften Die Ewigkeiten nährte! – Doch hat, du holde Wunderblume, Mein Herz voll süßen Bebens Dich mir gemalt zum Eigentume Ins Tiefste meines Lebens.

Nikolaus Lenau (1802 - 1850)

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Sabine
    welch wunderschöne Bilder hast Du wieder gemacht.
    Ich bin ganz begeistert. Besonders das in der Mitte gefällt mir so gut.
    Sonnige Wochenendgrüße sendet Dir Doris

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,

    Rosenlippen! Und die herrlichen Worte eines einfühlsamen Dichters. Eine wundervolle Komposition. Von Dir dargestellt.

    Liebe Sonntagsgrüße
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  3. Ja, wunderschöne Bilder sind das! die Rose sieht richtig "übernatürlich" aus, wie aus feinem altem Bisquitporzellan!
    Ob sie auch so duftet?
    Ganz edel!
    Liebe Grüße, Cornelia

    AntwortenLöschen
  4. Dein Talent Bilder und Worte zu verbinden beeindruckt mich wirklich sehr - danke auch für deinen Buchhinweis von heute Morgen - ich freu mich schon sehr auf die Lektüre!
    zauberhafte Sonntagsgrüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. jaaa, diese Sorte von Rosen habe ich vor kurzem auch in einem Blumenladen bewundert! Sooo schön!! Und Deine Fotos sind sowas von toll! Die würden sich bestimmt auch schön als Grusskarten für einen lieben Menschen machen! :-)
    Liebe Grüsse
    Claudine

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine wunder,wunderschöne Rose, ich finde die Blütenblätter sehen aus wie Samt, schwer und zugleich doch irgendwie leicht,stark duftend ,machtvoll und zugleich zart - einfach wunderschön !Ganz viele, herzliche Grüße, Petra ♥

    AntwortenLöschen


O mag ein Engel Dir die Schrift diktieren,
daß jedes Wort mir Wonne sei und Lust,
ein Engel Deine Feder führen,
ein Zauber drinnen leben unbewußt!
Damit, wenn ich das Siegel löse,
das Glück sich ungetrübt daraus ergießt,
und keine Wolke, keine böse,
mein Geist von Deinem Geiste liest.

Friederike Kempner (1836 - 1901)